Archiv

Hat Ihr Kind Interesse am Tennis spielen?

Für alle Kinder bietet die Tennis-Abteilung in Zusammenarbeit mit der Tennisschule Goike ein kostenloses Schnuppertraining an.

Termin: 19.03.2023, 9:00-11:00 Uhr

Ort: Tennishalle TCHW Wittringen

Bei Interesse, bitten wir um Anmeldung bis zum 10.03.2023 bei unserem Jugendwart Bastian Drews (Mobil: 0162 940 1566). Hinweis: Für die Tennishalle benötigen die Kinder saubere Sportschuhe mit möglichst glatter Sohle.

Quelle: Tennisabteilung

Von Thomas Dieckhoff (WAZ Gladbeck)

Die Gladbecker Sportfamilie trauert um Hermann Flemming. Er gilt als Vater des modernen VfL Gladbeck. 1977 wurde er Vorsitzender der Rot-Weißen.

Der VfL Gladbeck und die Gladbecker Sportfamilie trauern um Hermann Flemming. Der langjährige Vorsitzende des mitgliederstärksten Sportvereins unserer Stadt verstarb, wie erst jetzt bekannt wurde, nach langer Krankheit am 7. Februar im Alter von 88 Jahren.

Hermann Flemming, der ein guter Leistungsschwimmer war und seine Brötchen bei der Hüls AG in Marl verdient hat, gilt als Vater des modernen VfL Gladbeck. Unter seiner Ägide entwickelten sich die Rot-Weißen, die anno 2021 ihren 100. Geburtstag gefeiert haben, zu einem der größten Sportvereine in NRW. 5670 Frauen und Männer, Mädchen und Jungen gehörten zu Spitzenzeiten dem Klub an.

1976, nach dem Tode von Artur Schirrmacher, wurde Flemming zunächst kommissarischer und ein Jahr später ordentlicher Vorsitzender des VfL Gladbeck. Er war, in einem Mehrspartenverein überaus wichtig, ein Mann des Ausgleichs, aber auch der klaren Worte. „Wenn ich“, pflegte er beispielsweise zu sagen, „hier viel Theater erlebe, dann haue ich ab.“

Hermann Flemming wusste die Zeichen der Zeit zu deuten

Viel Theater erlebte Flemming nicht, sondern einen Verein, der, vor allem dank seiner Initiativen, ständig wuchs. Er wusste nämlich die Zeichen der Zeit zu deuten. So erkannte Flemming schon damals, dass die Menschen sich nicht mehr fest an einen Verein binden wollen.

Auch aus dieser Einsicht heraus erwuchs die sogenannte „soziale Offensive im Sport“. Beim VfL gab es spezielle Angebote für Hausfrauen, Arbeitslose, Schichtarbeiter, Migranten, zur Gesundheitsvorsorge oder Rehabilitation.

Außerdem führte der VfL seinerzeit sein Kursangebot ein, das sich eben nicht nur an Vereinsmitglieder richtete. Zudem hatten Hermann Flemming & Co. ein feines Näschen für Trends wie Aerobic oder Funsportarten. Ebenfalls ganz wichtig: Der VfL engagierte sich im Leistungs- und im Breitensport.

Auch der VfL-Treff geht auf die Initiative Hermann Flemmings zurück

Auch das im November 1981 eröffnete Vereinsheim, der VfL-Treff am Freibad, ging auf die Initiative Hermann Flemmings zurück.

Hermann Flemming engagierte sich aber nicht nur im VfL. Er gehörte etwa zu den Mitgründern des Vereins Sport für betagte Bürger. Und im Stadtsportverband wirkte er jahrzehntelang an vorderster Stelle mit.

Gesundheitliche Gründe zwangen Hermann Flemming 2003 zum Rückzug.

Aufgrund des Streiks der Gewerkschaft Verdi am 14.02.2023 werden einige der städtischen Sporthallen nicht nutzbar sein.

Wie gewohnt geöffnet werden voraussichtlich sein:

  • Artur-Schirrmacher-Sporthalle
  • Heisenberghalle
  • Riesener-Halle
  • 3-fach-Halle der Erich-Kästner-Realschule
  • Halle der Mosaikschule
  • Sporthalle am Krusenkamp
  • Halle der Wilhelmschule am Weusterweg
  • Halle der Josefschule

Alle anderen Hallen werden nicht nutzbar sein.

Wir bitte um Beachtung!

Weitere Infos hier in der WAZ.

Von Rainer Krüger

Bei den NRW Winterwurfmeisterschaften in Düsseldorf gab es gute Platzierungen auch für die VfL-Leichtathleten.

Allen voran holte sich Alexander Jungnitsch im Diskuswurf der männlichen Jugend U20 den Vizemeister-Titel. Obwohl er mit dem 1,75 kg-Diskus noch nicht ganz so vertraut ist, wie mit der 1,5kg-Scheibe des vergangenen Jahres, war er doch erfolgreich bei den Landesmeisterschaften. Mit 37,70 m sicherte er sich die Silber-Medaille vor Alexander Soicke aus Hagen. Der Sieger Johannes Kölbach von LAV Bayer Uerdingen/Dormagen warf über 46 m und war damit in Düsseldorf noch unerreichbar.

Da geht noch mehr

Trainer Gerd Meuer sieht jedoch noch ausreichend Potenzial bei seinem Schützling um den Abstand deutlich verkleinern zu können. Auch im Speerwurf beabsichtigte Alexander einen Angriff auf die Plätze 2 – 5. Das konnte er jedoch nicht in die Tat umsetzen, denn beim ersten Wurf zog er sich eine Zerrung in der Rumpfmuskulatur zu und musste aufgeben. Dass er mit 44,27 m noch Platz 8 belegte, war für ihn kein Trost, hätte er doch auch hier gerne den Wettkampf voll durchgezogen.

Auch Klein und Menzel stark

Bis zum Ende durchgehalten hat Emily Klein im Speerwurf der Frauen. Die NRW-Meisterin der U20 aus dem Vorjahr konnte auch im Frauen-Starterfeld gut mithalten. Nach durchwachsenem Beginn steigerte sie sich im 4. Versuch auf 38,36 m, die sie dann im sechsten Versuch noch einmal warf und belegte einen guten fünften Rang.

Die dritte im Bunde war Meret Menzel. Auch sie muss, wie Alexander, ab diesem Jahr in der Altersklasse U20 starten. Sie warf den 1 kg.-Diskus auf 32,67 m und blieb dabei nur knapp unter ihrer Sommerbestleistung. Zur Freude von Trainer Meuer erreichte sie Rang vier.

Ab März 2023 bieten wir einen neuen Tanz-Kurs für Kinder von 8 bis 12 Jahre an.

Die Tanzgruppe Dance Kids richtet sich an Kinder, die Lust haben, zu alten und neuen Popsongs verschiedene Choreographien einzustudieren. Neben dem Ziel, körperliche Fitness zu fördern, bauen wir die Bewegungsfähigkeit und das Rhythmusgefühl aus. Perspektivisch lernen wir verschiedene Tanzstiele und -richtungen kennen. Auch kleinere Auftritte sind möglich. 

Die Kursleitung hat Christina Ronczek. Der Kurs läuft über 6 Wochen und findet statt immer donnerstags von 17.15 Uhr bis 18.15 Uhr im VfL-Treff an der Schützenstraße. Mitflieder zahlen 8,- Euro, Noch-Nicht-Mitglieder zahlen 26,- € für die 6 Termine.

Anmeldungen

Anmeldungen sind möglich über unsere Geschäftsstelle unter 02043 / 22282 oder bei Christina Ronczek unter christina.ronczek@vflgladbeck.de .

Unsere Kindersportschule bietet ab März einen neuen Kurs für Kinder von 7-10 Jahre an. Der Kurs findet immer mittwochs von 16.30 bis 17.30 Uhr im VfL-Treff an der Schützenstraße statt.

Im Kurs bekommen die Kinder die Möglichkeit, sich körperlich zu betätigen und einfache Zumba-Moves zu erlernen, die sich zu einfachen und kindgerechten Zumba Choreographien zusammensetzen. Die Schritte werden altersentsprechend erklärt. Auch kleine Spielphasen kommen im Kurs nicht zu kurz.

Die Kursleitung haben Sabine und Sara Homann. Die Kosten belaufen sich auf 12,-€ für Mitglieder und 27,- € für Noch-Nicht-Mitglieder. Der Kurs läuft als Schnupperangebot über 5 Wochen.

Anmeldungen

Anmeldungen sind möglich über unsere Geschäftsstelle unter 02043 / 22282 oder bei Christina Ronczek unter christina.ronczek@vflgladbeck.de .

Aufgrund einer Veranstaltung bleibt das Hallenbad heute geschlossen. Schwimmangebote unseres Vereins können daher nicht stattfinden.

Wir bitten Euch um Nachsicht.

Von Nicole Möller

Der VfL Gladbeck 1921 e.V. bietet in den Osterferien wieder seine beliebten Crashkurse im Hallenbad Gladbeck an.

Die Crashkurse richten sich an Kinder ab der 3. Klasse bis zur weiterführenden Schule – Nicht- und Halbschwimmer. Beginnend am 03.04.2023 sollen die Kinder spielerisch mit Spaß in altersgerechten Gruppen und individueller Förderung durch qualifizierte Übungsleitende verschiedene Bewegungs-/Schwimmtechniken erlernen.

Die Crashkurse finden montags bis freitags am Vormittag im Hallenbad Gladbeck statt.

Anmeldung

  • Per Mail an hallenbad@vflgladbeck.de
  • Telefonisch über die Servicenummer: 01590 – 316 5601
    (dienstags und freitags in der Zeit von 9.00 bis 11.00 Uhr)
  • Vor Ort im Hallenbad Gladbeck
    (dienstags und freitags in der Zeit von 16.30 bis 17.00 Uhr)

Ihre Ansprechpartnerin ist Carmen Prossek.

Kosten

Jeder Crashkurs kostet 60,- €. Die Kursgebühr ist zu Beginn des Kurses zu entrichten.

Mit der neuen Coronaschutzverordnung gelten ab dem 01.02.2023 keine Einschränkungen mehr für die Durchführung des Sports im VfL Gladbeck.

Ein Aufatmen für viele: Das Covid-Risiko scheint beherrschbar zu sein. Darum beschränkt das Gesundheitsministerium ab dem 01.02.2023 die Covid-Eindämmungsmaßnahmen auf ein Minimum.

Gegenseitige Rücksichtnahme unverzichtbar

Für den VfL Gladbeck bedeutet dies, dass wir unsere Mitglieder darum bitten, eigenverantwortlich und rücksichtvoll die allgemeingültigen Hygienemaßnahmen anzuwenden. Dazu gehören das Abstand halten, die Berücksichtigung der Hygiene, ggf. das Maske tragen und das Lüften.

Ausnahmen bleiben möglich

Unsere Übungsleitenden sind dazu angehalten, anlassbezogen und zum Schutz vulnerabler Gruppen besondere Vorgaben zur Hygiene (z.B. das Tragen von FFP2-Masken) zu machen. Diese sind von den Teilnehmenden einzuhalten.

Unsere Covid-19-Seite haben wir entsprechend angepasst und unsere Hygiene- und Verhaltenshinweise veröffentlicht.

Genießt den Sport und lasst es Euch gutgehen.


1 7 8 9 10
Suchen

Archiv

Twitter-Feed

Finde heraus, was gerade auf Twitter passiert! Aktuelle Nachrichten aus dem Verein findest Du bei #vflgladbeck:


You currently have access to a subset of Twitter API v2 endpoints and limited v1.1 endpoints (e.g. media post, oauth) only. If you need access to this endpoint, you may need a different access level. You can learn more here: https://developer.twitter.com/en/portal/product
© 2024 VfL Gladbeck 1921 e.V.