Archiv

Aus den Reihen des VfL Gladbeck haben es drei VfL-Akteure unter die Nominierten geschafft: Jessica Steiger, Birgit und Johannes Waschelewski wurden in den Kategorien Sportlerin des Jahres bzw. Sportmitarbeiter des Jahres nominiert.

Jessica Steiger, unsere Spitzenschwimmerin, teilt sich die Nominierung mit Lena Hildebrand (TVG Volleyball) und KAthrin Wanhof (Gladbecker FC, Badminton). Jessica hat zweifellos eine grandiose Saison hinter sich gebracht und führt in mehreren Disziplinen die Deutsche Bestenliste an. Wir Gratulieren Jessica herzlich zu der Nominierung.

Birgit und Johannes Waschelewski, als Mitarbeiter des Gesamtvereins VfL Gladbeck und der Leichtathletikabteilung, teilen sich ihre Nominierung mit Oliver Martin (SV Zweckel) und Ingo Barnitzke (RBS Gladbeck).
Birgit und Hans sind seit vielen Jahren untrennbar mit der Leichtathletikabteilung und dem VfL Gladbeck verwoben. Hans zunächst als Athlet, Trainer und Abteilungsleiter. Seine Frau Birgit als seine rechte Hand und im Geschäftsführenden Vorstand des Gesamtverein als Geschäftsführerin und Leiterin der Geschäftsstelle. Wir gratulieren Birgit und Hans ganz herzlich zu ihrer Nominierung.

Jetzt sind unsere Vereins- Mitglieder dran: Stimmen Sie kräftig ab!
Abstimmen für unsere Vereinsmitglieder können Sie auf folgenden Wegen. Durch Versenden eine Email an diese Adresse (Ihr Email-Programm öffnet sich, eine vorformatierte Email öffnet sich, wenn Sie auf die Mailadresse klicken): redaktion.gladbeck@waz.de. Bitte geben Sie Ihren Namen und Ihre Anschrift in der Email an! Außerdem können Sie für beliebig viele weitere Nominierte abstimmen. IHre Daten werden von der WAZ vertraulich behandelt und nicht weitergegeben.
Alternative: Sie füllen den Stimmzettel der WAZ (Lokalausgabe Gladbeck) aus, der der Ausgabe am 01.11.2014 abgedruckt ist.

Wir drücken unseren drei Mitgliedern feste die Daumen und hoffen auf zahlreiche Unterstützung bei der Abstimmung. Helft mit und stimmt kräftig mit ab!

Wer möchte, kann hier den WAZ-Artikel nachlesen: < hier klicken >

Der Geschäftsführer unserer Handballabteilung, Ulrich Mollenhauer, ging siegreich aus der WAZ-Leserabstimmung „Gladbecks Beste 2013“ hervor. Mit ihm zusammen waren in der Kategorie „Sportfunktionär des Jahres“ auch Kurt Kaiser (1. Vorsitzender SG Preußen) und Jörg Uretschläger (PSV Gladbeck) nominiert worden. Die meisten der über 500 Publikumsstimmen konnte Vereinskamerad Mollenhauer auf sich vereinen.

Ebenfalls in die Endausscheidung hatten es in der Kategorie „Sportlerin des Jahres“ die 14-jährige Lara Pillokat und in der Kategorie „Mannschaft des Jahres“ die Bundesligadamen unsere Schwimmabteilung geschafft.

Letztendlich musste sich Lara der Profigolferin Caroline Masson und die Schwimmcracks der Übermacht der Fußballer des SV Zweckel geschlagen geben.
Alleine, unter allen Gladbecker Kandidaten zu sein ist ein riesen Erfolg.

Wir gratulieren dem Preisträger und den Nominierten herzlich!

Es ist wieder soweit. Bei der Publikumswahl „Gladbecks Beste 2013“ stehen Sportler und Ehrenamtler im Mittelpunkt.

Aus den Reihen des VfL Gladbeck wurden die Schwimmerin Laka Pillokat (Sportlerin des Jahres), die Schwimmerinnen der 2. Bundesliga (Mannschaft des Jahres) und Ulrich Mollenhauer (Funktionär), Geschäftsführer Handball-Abteilung, nominiert.

Um für unsere Vereinskameraden abzustimmen reicht eine Email an redaktion.gladbeck@waz.de unter Angabe der beiden Nominierten sowie des eigenen Namens.

Stimmt bitte kräftig mit ab!

Die Ehrung findet am 15.11.2013 in der Mathias-Jakobs-Stadthalle statt. Eintrittskarten kosten im Vorverkauf 5,-€, an der Abendkasse 7,50 €. Die Vorverkaufsstellen sind:

  • Buchhandlung Tümmers
  • Mathias-Jakobs-Stadthalle
  • Adis Sportstube & Orthopädie-Schuhtechnik

Der Abend wird gestaltet durch die Kunssturner des KTT Oberhausen (Bundesliga-Turner, echter Hingucker), dem Zirkustheater RatzFatz sowie der Gladbecker Cover-Band Soundpound.

Lesen Sie hier mehr: http://www.derwesten.de/sport/lokalsport/gladbeck/countdown-fuer-die-sportler-wahl-laeuft-aimp-id8630743.html

Die Sportler des Jahres in Gladbeck werden am 15. November präsentiert. Um Vorschläge wird bis zum 25. Oktober gebeten, per Mail oder per Postkarte.

Wer sind Gladbecks Beste 2013? Diese Frage wird am Freitag, 15. November, in der Stadthalle beantwortet. Bevor es soweit ist, sind Sie, liebe Leserinnen und Leser, gefragt. Nennen Sie uns Ihre persönlichen Favoriten für die Kategorien „Sportlerin des Jahres“, „Sportler des Jahres“, „Mannschaft des Jahres“, „Funktionär des Jahres“ und „Vereinsmitarbeiter des Jahres“.

Nach unserem ersten Aufruf im Sommer sind bereits zahlreiche Vorschläge eingegangen. Noch können Sie mitentscheiden, wer zur Abstimmung gestellt wird. Wie? Ganz einfach, indem Sie bis Freitag, 25. Oktober, eine E-Mail an die Adresse redaktion.gladbeck@waz.de senden mit den Namen ihrer Anwärter. Oder schicken Sie eine Postkarte an die WAZ-Redaktion Gladbeck, Horster Str. 24, 45964 Gladbeck. Die Abstimmung findet vom 28. Oktober bis zum 10. November statt, die Ehrung am Freitag, 15. November, ab 19.30 Uhr in der Stadthalle anlässlich einer Sportlerfete. Vergeben wird an diesem Abend zudem ein Lebenswerk-Preis, den die Sparkasse stiftet.

Sie, liebe Leserinnen und Leser der WAZ, haben bislang folgende Vorschläge unterbreitet. Sportlerin des Jahres: Caroline Masson (Profigolferin), Annika Drazek (Leichtathletin des TV Gladbeck); Sportler des Jahres: Peter Pyzera (Motorsportler), Sigurd Reeh (Extremsportler des TV Einigkeit Gladbeck), Georg Potrebitsch (Triathlet des SV Gladbeck 13), Steffen Wirgs (Schwimmer des SV Gladbeck 13); Mannschaft des Jahres: SV Zweckel (Fußball), VfL Gladbeck (Schwimmen, 2. Bundesliga Frauen), TV Gladbeck (Basketball); Funktionäre: Ulrich Mollenhauer (VfL Gladbeck, Geschäftsführer Handball-Abteilung), Jörg Uretschläger (PSV Gladbeck, Dojo-Leiter Karate), Kurt Kaiser (SG Preußen Gladbeck, Vorsitzender); Mitarbeiter: Hubert Hengstermann (BV Rentfort, Jugendabteilung), Ingo Barnitzke (Reha- und Behindertensport Gladbeck).

„Gladbecks Beste“ steht erneut unter dem Motto „Sport & Musik“. Das heißt, dass den Besuchern der Veranstaltung neben den Ehrungen von Gladbecks Besten sportliche Demonstrationen und Live-Musik geboten werden. Durch den Abend führt einmal mehr Hans-Josef Justen, der ehemalige Sportchef der WAZ.

Adi Raible, Inhaber von „Adis Sportstube“ am Markt und Mitinitiator der Sportlerwahl, betont, dass nicht nur Cracks vorgeschlagen werden können und sollen. „Herzlich willkommen“, sagt Raible, „sind auch Freizeitsportler, die Außergewöhnliches geleistet haben.“

Quelle: derwesten.de – Thomas Dieckhoff


Suchen

Archiv nach Jahren

Archiv

© 2021 VfL Gladbeck 1921 e. V.