Medaillen-Regen für VfL-Talente

Die jüngsten VfL-Talente holen 17 Medaillen beim Dorstener Shorty Schwimmen – 6 Goldmedaillen, 7 Silbermedaillen und 4 Bronzemedaillen gewannen die jüngsten Talente des VfL Gladbeck. 

Der VfL Gladbeck fördert bereits kleine Talente im Hallenbad Gladbeck und läßt sie Wettkampfluft schnuppern bevor sie in den Leistungsbereich wechseln. Wie erfolgreich dieses Konzept ist, sieht man an dem Medaillenregen. „Ich bin sehr stolz auf unsere Talente, denn ein Wettkampf ist immer etwas Besonderes für die Kinder. Gerade, da es für einige der erste Wettkampf war. Alle unsere Talente sind persönliche Bestzeiten geschwommen.“ sagt Trainerin Tabea-Henriette Möller. 

Assim Guizani (Jahrgang 2012) ist mit 4 Goldmedaillen der erfolgreichste Schwimmer der Gladbecker Talente. Er gewann über die 25m Freistil (21,25 Sek.), 50m Freistil, 25m Brust und 25m Rücken-Strecke. Auch Brian Kinner (2012) durfte 4 mal aufs Treppchen steigen und gewann Gold in 50m Brust und 25m Schmetterling, Silber 25m Freistil und Bronze in 25m Rücken. Amir Jaouadi (2012) erschwamm 2 Silbermedaillen, Timon Landwehr 1x Silber und 1x Bronze, Anastasia Gherman 1x Silber,Telman Usoyan 1x Bronze, Aaron Kohlstadt 1x Bronze. Greta Laschke (2012) sicherte sich sowohl auf 25m Schmetterling (29,94 Sekunden) als auch auf 25m Rücken (27,70 Sekunden) jeweils Silber. Sichtlich zufrieden sind die Trainer auch mit den persönlichen Bestzeiten der Schwimmerinnen Emily Eggert (2010) und Fiona Laschke (2008), die erstmals Wettkampfluft schnupperten. 

Beitrag und Bild: Nicole Möller

Suchen

Archiv nach Jahren

Archiv

Twitter-Feed

Finde heraus, was gerade auf Twitter passiert! Aktuelle Nachrichten aus dem Verein findest Du bei #vflgladbeck:


© 2020 VfL Gladbeck 1921 e. V.

Pin It on Pinterest

%d Bloggern gefällt das: