Aktive des VfL Gladbeck stellen 90 Bestzeiten auf

Die Schwimmerinnen und Schwimmer des VfL Gladbeck wiesen beim Team-Cup in Gelsenkirchen gute Form nach. 30 Gold-, 26 Silber- und 17 Bronzemedaillen sicherten sich die Aktiven der Rot-Weißen. Zudem stellten sie 90 persönliche Bestzeiten auf. Die Veranstaltung stand ganz im Zeichen von Jessica Steiger, der Topschwimmerin des VfL Gladbeck.

Theis knackt Vereinsrekorde

„Wir haben eine kompakte und eindrucksvolle Mannschaftsleitung des VfL Gladbeck gesehen“, sagte Trainerin Sandra Steiger. Ihr Kollege Waldemar Götze fügte an: „Zurecht dürfen wir uns über den Wertungsplatz 2 des Team-Cups freuen.“
Universiade-Teilnehmerin Jessica Steiger gewann in all ihren Finalrennen der offenen Klasse jeweils den Titel. Dies gelang ihr über 100m Schmetterling, 100 und 200m Brust, 100 und 200m Freistil sowie über 200m Lagen. Auch Christopher Theis präsentierte sich in guter Verfassung. Er schwamm über 100m Brust und 200m Lagen jeweils Vereinsrekord. Über 200m Rücken holte er Silber.

Die Zugänge des VfL Gladbeck wussten auf Anhieb zu überzeugen. So feierte Yanick Dombrowa (Jg. 2004) einen überaus gelungenen Einstand bei den Rot-Weißen. Er sicherte sich erste Plätze über 50m Schmetterling, 100m Freistil und 100m Schmetterling. Insgesamt ist er siebenmal an den Start gegangen, dabei stellte Dombrowa jeweils persönliche Bestzeit auf. Ebenfalls neu beim VfL ist Marie Passenberg (‘07). Sie sicherte sich einen ersten Platz über 200m Freistil sowie zweite Ränge über 200m Rücken und 400m Freistil. Über alle Strecken schwamm sie zu Bestzeiten. „Marie hat schon viel umgesetzt“, lobte Trainer Waldemar Götze seinen neuen Schützling. Zwei zweite und dritte Ränge gab’s für Nils Hackfurth (‘05), der ebenfalls ein VfL-Zugang ist.

Ole Mense (‘07) durfte sich über vier Goldmedaillen freuen. Er dominierte den Jahrgang über 100m Freistil, 100m Rücken, 200m Lagen und 200m Freistil. Carolin Theis (‘02) knackte über 100m Freistil erstmalig die Eine-Minuten-Marke (00:59,99) und siegte über 100m Brust und 200m Lagen.

Mareike Ehring (‘01) brachte Gold über 100m Rücken, 100m Schmetterling und 200m Freistil mit in die Sportstadt Gladbeck. Über 100m Schmetterling fischte sie zudem noch Silber aus dem Nass. Mara Verjé (‘03) ließ der Konkurrenz über 200m Brust sowie über 200m Lagen das Nachsehen. Marina Koop (‘00) angelte sich Gold über 200m Lagen, Silber über 100m und 200m Brust sowie Bronze über 100m Schmetterling. Lisa Ortberg gewann ebenfalls Gold und zweimal Silber.

Mehrere zweite und dritte Plätze belegten Aurora Challier (‘05), Emma Ingendoh (‘02), Felix Brömmelhaus (‘04), Ilka do Paco Verhoeven (‘00), Jolina Wolff (‘05), Lina Neustern (‘05), Marie-Louise Möller (‘03); Cinja Overbeck (‘05), Jason Dickmann (‘00), Jonas Passenberg (‘03), Lara Adamzik (‘02), Nele Mense (‘03) und Yamina Peters (‘05) komplettierten das Teamergebnis des VfL.

Quelle: waz.de

Suchen

Archiv nach Jahren

Archiv

Twitter-Feed

Finde heraus, was gerade auf Twitter passiert! Aktuelle Nachrichten aus dem Verein findest Du bei #vflgladbeck:


© 2017 VfL Gladbeck 1921 e.V.

Pin It on Pinterest

%d Bloggern gefällt das: