Archiv

Die Maßnahme wird in Kooperation mit Gelsensport e.V. angeboten. Sie richtet sich in besonderem Maße an Menschen mit Flucht- und Migrationsbiografie, aber auch Menschen ohne sind willkommen. Ein Sprachniveau von B1 wird für die aktive Teilnahme vorausgesetzt.

Kosten: 50,- €

Du gibst deine Begeisterung für den Sport gerne weiter? Du hast Spaß mit unterschiedlichen Gruppen zu agieren und möchtest dich selbst weiterentwickeln? Dann bist du bei unserer Ausbildung zur Übungsleitung-C genau richtig!

Deine Übungsleiter*in Ausbildung startet mit diesem Basismodul. Anschließend kannst du entscheiden, ob du Übungsleiter*in für den Breitensport mit allen Zielgruppen, für Kinder und Jugendliche oder für Ältere werden möchtest. Alternativ kannst du Trainer*in für eine Sportart werden.

In diesem Basismodul machst du erste Erfahrungen im Anleiten von Gruppen. Du erwirbst dafür das theoretische Hintergrundwissen von erfahrenen Übungsleiter*innen, die dich in deiner Entwicklung begleiten. Zudem setzt du dich mit sportwissenschaftlichen Aspekten wie den motorischen Grundeigenschaften auseinander.

Zusammen in einer Gruppe mit weiteren angehenden Übungsleiter*innen wird der Spaß im Ausprobieren neuer Spiele und Übungsideen nicht zu kurz kommen. Gemeinsam macht ihr euch auf den Weg, begeisterte Übungsleiter*innen zu werden.

Was sonst noch wichtig ist

  • Du bekommst digitale Teilnehmer*innen-Materialien, mit denen du eigenständig lernen kannst. Die Materialien sind in den Teilnahmegebühren inbegriffen.
  • Nachdem du das Basismodul abgeschlossen hast, kannst du ein Aufbaumodul zum Erwerb der Übungsleiter*in-C Lizenz besuchen und zwischen den Schwerpunkten Kinder und Jugendliche, sportartübergreifend und Ältere wählen.
  • Alternativ kannst du Trainer*in in einer Sportart werden, wie zum Beispiel Volleyballtrainer*in.
  • Wenn du eine Lizenz erwerben möchtest, müssen das Basis- und das Aufbaumodul innerhalb von 2 Jahren absolviert sein.
  • Zulassungsvoraussetzung ist die Vollendung des 16. Lebensjahres.
  • Leiten von Gruppen im Sport
  • Umgang mit unterschiedlichen Gruppen
  • Einführung in die Trainingslehre, insb. in das Thema Koordination – in Theorie und Praxis
  • Aufbau und Planung von Sportstunden
  • Reflektion der eigenen Erfahrungen im Sport mit Übungsleiter*innen
  • Spiel- und Übungsideen für die Praxis

Die Teilnehmenden

  • wissen, dass der Umgang mit Sportgruppen je nach Zielgruppe sehr verschieden ist.
  • verfügen über zentrale Grundkenntnisse der Trainingslehre, insbesondere zur Koordination.
  • wissen, wie eine Breitensportstunde aufgebaut ist.
  • können einzelne Spiel- und Übungsideen in die Praxis umsetzen.
  • kennen den Aufbau des organisierten Sports in NRW.

++++   Hier geht es zur Anmeldung    ++++

Die Stadt Gladbeck hat wie folgt festgelegt:

  • In den Osterferien (25.03.2024 bis 06.04.2024) bleiben die Einfachsporthallen und das Lehrschwimmbecken Rosenhügel geschlossen.
  • Die 3-fach Sporthallen bleiben geöffnet. An den Osterfeiertagen Karfreitag, Ostersonntag und Ostermontag bleiben die 3-fach Hallen geschlossen. Ausnahme: Sollten an Ostermontag Spiele stattfinden, kann bei der Sportabteilung beantragt werden, dass die Halle genutzt werden darf.
  • Das Hallenbad bleibt, abgesehen von den Feiertagen, geöffnet.

Näheres wissen Eure Sportleiter:innen.

Wir wünschen Euch eine schöne Vorosterzeit.

Leider erfahren wir gerade Probleme mit unseren Webservern. Der Provider arbeitet an dem Problem und wir hoffen, dass unsere Homepages zügig wieder laufen. Bis dahin müsst Ihr leider  einige Einschränkungen (Verfügbarkeit, Antwortzeiten) aushalten 🙁

Wir geben Euch Bescheid, wenn wir wieder komplett online sind.

Die Abrissarbeiten sind in vollem Gange. Die abgebrannte Sporthalle der Ingeborg-Drewitz-Gesamtschule an der Enfieldstraße wird derzeit abgerissen.

Die Arbeiten haben Mitte Januar begonnen und momentan werden die oberirdischen Bauteile entfernt. Anschließend werden die unterirdischen Strukturen wie Fundamente und Leitungen abgetragen. Eine interne Projektgruppe arbeitet intensiv an der Planung für die zukünftige Sportanlage. Im nächsten Sportausschuss gibt es dazu einen kurzen Sachstandsbericht.

[Stadt Gladbeck]

Unter der Leitung der Tennisschule Goike veranstaltet die Tennisabteilung wieder ein kostenloses Tennis-Schnuppertraining für Kinder von 8-14 Jahre.

Datum: 17.03.2024
Zeit: 10.00 – 12.00 Uhr
Ort: Tennishalle des TCHW, Bohmertstr. 201, 45964 Gladbeck

Organisatorisches

Schläger und Bälle werden gestellt. Sportliche Kleidung und Turnschuhe bitte mitbringen. Anmeldungen sind zwecks Planung zwingend erforderlich.

Infos und Anmeldung

Anmeldeschluss ist der 10.03.2024. Anmeldungen nimmt Sebastian Drews unter 0162 / 9401 566 entgegen.

Hervorragende Ergebnisse erzielten die Leichtathleten des VfL Gladbeck 1921 bei den westfälischen Jugendmeisterschaften U14 in Paderborn. Mit fünf Athleten traten die Trainer Christian Bludau, Paschalis Togas und Rainer Krüger die Fahrt nach Paderborn an und vier von Ihnen konnten ein oder mehrmals in die Urkunden-Ränge vorstoßen.

Den Anfang machte Klaas Tiemann, der zunächst im 60 m-Sprint der Altersklasse M12 an den Start ging und mit neuer Bestleistung von 9,70 Sekunden. durchs Ziel lief. Anschließend ging es für ihn im Weitsprung weiter. Klaas, der erst im letzten Moment die Qualifikation für die Meisterschaften geschafft hatte, kam bis auf 5 cm an seine Bestleistung heran und belegte mit sehr guten 3,93 Meter den fünften Rang. Seinen dritten Einsatz hatte Klaas dann im Hochsprung. Eine Herausforderung war für ihn die Anfangshöhe von 1,20 Meter, denn dabei handelte es sich um seine bisherige Bestleistung. Auch wenn er zunächst drei Versuche benötigte, um die Anfangshöhe zu meistern, gelang ihm dann noch eine Steigerung auf 1,24 Meter und damit reichte es dann für ihn für eine weitere Urkunde und Platz Sieben.

Die beste Platzierung gab es für Anna Dierichs in der Altersklasse W13. Sie meisterte alle Höhen im ersten Versuch und wurde westfälische Vizemeisterin im Stabhochsprung mit einer Höhe von 2,50 Meter. Dabei deutete sie an, dass es für sie im Verlauf der Freiluftsaison noch weiter nach oben gehen wird. Zwei weitere Einsätze hatte Anna dann noch im 60 m-Sprint in dem sie 8,81 Sekunden lief und um acht Hundertstelsekunden das Finale verpasste sowie im 60 m-Hürdenlauf, in dem ihr sogar nur sechs Hundertstelsekunden am Finaleinzug fehlten, also eine rundherum gelungene Vorstellung der 13-jährigen.

Dies kann man auch vom Auftritt von Melina Sommerfeld sagen. Nachdem sie im 60 m-Vorlauf eine neue Bestzeit von 8,91 Sekunden. lief, bestätigte sie diese Leistung im Finale der Altersklasse W12 mit 8,93 Sekunden. Um fünf Hundertstelsekunden verpasste sie den 8. Platz und damit eine Urkunde und wurde Neunte. Die erste Urkunde bei Westfalenmeisterschaften holte sie dann jedoch im Weitsprung. Dort erzielte sie 4,11 m und wurde Siebte. Am Ende des langen Wettkampftages ging sie noch im 60 m Hürdensprint an den Start. Nachdem sie im Vorlauf mit 11,49 Sekunden. ihre Bestzeit leicht verbesserte und souverän das Finale erreichte, ließ sie es dann im Endlauf noch einmal krachen. In einem starken Rennen verbesserte sie sich auf 11,14 Sekunden und belegte in der Gesamtwertung Rang Vier.

Eine weitere Bestleistung steuerte Felix Schmidt im Kugelstoßen der Jugend M13 bei. In vier von sechs Stößen übertraf er seine bisherige Bestweite und sicherte sich in der Endabrechnung mit der schönen Weite von 8,77 m Rang fünf. Justus Möllmann ging im 60 m-Sprint (9,24 Sekunden) und im 60 m Hürdenlauf an den Start. Obwohl er in beiden Disziplinen nicht ins Finale einzog, konnte er sich jedoch über eine neue Bestleistung von 13,14 Sekunden im Hürdenlauf freuen.

[Rainer Krüger – VfL Gladbeck Leichtathletik]

Hervorragend abgeschnitten haben die Straßenläufer des VfL Gladbeck 1921 in Bertlich. Beim traditionellen Straßenlauf gab es 5 Siege und weitere vordere Platzierungen für die VfLer.

Nele Banken siegt über 5 km

Die meisten Läufer des VfL gingen im 5-km-Lauf an den Start. Nele Banken hieß die Siegerin der Altersklasse W12.  Sie kam nach 22:50 Minuten ins Ziel. Ihre Trainingskameradin Elin Reinsch belegte Rang 3 in 27:45 Minuten. Die Siegerin in der AK W14 hieß Liska Reinsch mit einer Zeit von 26:04 min. Platz 2 belegte in der Altersklasse W11 Aleyna Max, die nach 25:26 Minuten ins Ziel kam. Auf dem Bronzerang landete auch Henri Schüssler in der Altersklasse M11 in einer Zeit von 26:04 Minuten.

Drei vierte Plätze gab es für Jan Wilke (MJ U18), der für die Strecke 21:27 Minuten benötigte, Michael Max (M60) mit einer Zeit von 32:01 Minuten und Sören Reinsch in der AK M45 (38:37 Minuten). Zwei sechste Plätze für Robert Amankwah (Männerklasse) in 22:53 Minuten und Nina Banken (W40/37:24 Minuten) rundeten das 5-km-Ergebnis ab.

Noch mehr Gold

Einziger Starter über 7,5 km war Aaron Raulf. Er siegte in seiner Altersklasse M13 mit einer Zeit von 39:34 Minuten. Zwei weitere Siege gab es noch im 10 km-Lauf: Sandra Priester war in der AK W50 nicht zu schlagen mit ihrer Zeit von 51:58 Minuten und Leonie Banken siegte in der AK W15 in 1:04:07 Stunden.

In der Mannschaftswertung 5km belegten die Mädchen (Nele Banken, Liska Reinsch und Elin Reinsch) mit einer Gesamtzeit von 1:16:39 Stunden den zweiten Rang. Bei den männlichen Läufern gab es Rang 3 für Jan Wilke, Robert Amankwah und Henri Schüssler.

[Rainer Krüger – VfL Gladbeck Leichtathletik]

!!! Das Angebot ist bereits AUSGEBCUHT !!!

Die Breitensport-Schwimmabteilung bietet wieder ihre beliebten Angebote für Schwimmneulinge an.

Die Kurse finden in den Osterferien (25.03. – 06.04.2024 – Feiertage ausgenommen) jeweils montags-freitags von 9.00-13.30 Uhr im Gladbecker Hallenbad statt. Die Kurskosten betragen 70 Euro. Anmeldungen nimmt die Abteilung unter der Mailadresse hallenbad@vflgladbeck.de entgegen.

!!! Das Angebot ist bereits AUSGEBCUHT !!!

Die Volleyballabteilung des VfL Gladbeck möchte die Nachwuchsarbeit weiter fördern und möchte eine neue Gruppe für Kinder aufbauen. Der Start ist am 19.02.204, das Training findet statt von 18.00 – 19.30 Uhr in der Elsa-Brandström-Schule am Krusenkamp.

Infos gibt Abteilungsleiter Ernst Stapel (ernst.stapel@vflgladbeck.de). Hier können auch Anmeldungen vorgenommen werden.

Ab dem 11.03. finden im VfL zwei Yogakurse (je acht Einheiten) unter der Leitung von Regina Schäfer (Yogalehrerin BYV) statt.

Montag ab 11.03., 14:00 bis 15:30 Uhr und Donnerstag ab 14.03., 10:00 bis 11:30 Uhr.


Suchen

Archiv

Twitter-Feed

Finde heraus, was gerade auf Twitter passiert! Aktuelle Nachrichten aus dem Verein findest Du bei #vflgladbeck:


You currently have access to a subset of Twitter API v2 endpoints and limited v1.1 endpoints (e.g. media post, oauth) only. If you need access to this endpoint, you may need a different access level. You can learn more here: https://developer.twitter.com/en/portal/product
© 2024 VfL Gladbeck 1921 e.V.