VfL-Leichtathleten bei Kreisbestenkämpfen erfolgreich

25. Sep 2022

Von Annika Gruhlke

Am vergangenen Samstag maßen sich die VfL-Athleten der Altersklassen U10 bis U14 mit den Leichtathleten der anderen Vereine im Kreis Gelsenkirchen. Dabei konnten die VfLer trotz des wechselhaften Wetters viele ausgezeichnete Ergebnisse, darunter 32 Kreismeistertitel, erzielen.

Antonia Sobczak und Claas Eisema ganz vorne

Erfolgreichster Athlet war Claas Eisema, der sich in der Altersklasse M13 fünf Kreismeistertitel sichern konnte. Er gewann den Hochsprung (1,28 m), den Weitsprung (3,98 m) sowie den Speerwurf (24,14 m), das Kugelstoßen (7,97 m) und den Diskuswurf (23,10 m).

In der Altersklasse M9 gewann Raphael Wetzl alle zu vergebenen Titel. Er siegte im 50 m-Lauf in einer Zeit von 8,68 s und im 800 m-Lauf mit 3:07,66 min. Zudem sicherte er sich den Sieg im Ballwurf mit 30,50 m und im Weitsprung mit 3,23 m.

Die erfolgreichsten Athletinnen waren Antonia Sobczak in der Altersklasse W12 mit vier Titeln und Melina Sommerfeld in der Altersklasse W10 mit drei Titeln. Antonia siegte im 60 m-Hürdenlauf in 11,34 s sowie im Speerwurf (20,46 m), Weitsprung (3,91 m) und Hochsprung (1,20 m). Melina gewann im 50 m-Lauf in 8,10 s sowie im Weitsprung mit 3,65 m und im Hochsprung mit einer persönlichen Bestleistung von 1,12 m. Zudem wurde sie Dritte im Ballwurf.

Gut aufgestellt

Auch die anderen VfLer zeigten tolle Leistungen. Leonie Banken belegte in der Altersklasse W13 im 800 m-Lauf, dem Diskuswurf und dem Kugelstoßen den zweiten Platz. Im Speerwurf wurde sie Dritte. In der gleichen Altersklasse waren auch Lucienne Tibulsky und Josy Oelmüller erfolgreich. Lucienne wurde Zweite im Hochsprung und Josy erreichte sowohl im 800 m-Lauf als auch im Kugelstoßen den dritten Platz. In der Altersklasse M12 gewann Simon Rapacki den 75 m-Lauf in 11,55 s. Zudem belegte er im Hochsprung den zweiten und im Weitsprung den dritten Platz. Auch die Athletinnen der gleichen Altersklasse waren erfolgreich. Liska Reinsch sicherte sich den Titel im 800 m-Lauf in 3:09,69 min und im Diskuswurf mit 13,07 m. Zudem wurde sie Dritte im 75 m-Lauf und im Speerwurf. Lea Lüdemann gewann im Kugelstoßen mit 4,90 m und erreichte im Diskuswurf, Weitsprung sowie im 75 m-Lauf den zweiten und 60 m-Hürdenlauf den dritten Platz. Außerdem wurde die 4x75m-Staffel der Mädchen in der Besetzung Lucienne Tibulsky, Antonia Sobczak, Liska Reinsch und Lea Lüdemann Zweite.

Über zwei Kreismeistertitel konnte sich Justus Möllmann in der Altersklasse M11 freuen. Er gewann den 50 m-Lauf (8,16 s) und den 800 m-Lauf (3:08,43 min). Im Weitsprung wurde er Zweiter. In der gleichen Altersklasse erreichte Daniel Unrau im 50 m-Lauf und im Hochsprung jeweils den zweiten Platz. Aaron Raulf sicherte sich den dritten Platz im 50 m-Lauf, Weitsprung und Ballwurf. In der Altersklasse M 10 gewann Maurits Eisema den Titel über 800 m in 3:04,15 min. Des Weiteren wurde er Zweiter im 50 m-Lauf und im Weitsprung sowie Dritter im Ballwurf. Den Sieg im Ballwurf holte sich Daniel Mittelstein mit einer Weite von 30,50 m.  Er wurde zudem Dritter über 50 m. Nele Banken konnte sich über den Sieg im Ballwurf (23 m) der W10 freuen. Erfolgreich war sie auch als Zweitplatzierte im 800 m-Lauf und als Dritte im 50 m-Lauf. Im 800 m-Lauf wurde Elin Reinsch Dritte. Auch in der Staffel konnten die Teilnehmenden der U12 überzeugen. Über 4×50 m siegte die Jungenstaffel in der Besetzung Daniel Unrau, Aaron Raulf, Maurits Eisema und Justus Möllmann in 33,51 s. Die Mädchenstaffel mit Marie Tobies, Elin Reinsch, Nele Banken und Melina Sommerfeld kam als Dritte ins Ziel.

Klein, aber (schon) oho

Auch die jüngsten VfLer konnten mit ihren Leistungen zufrieden sein. Tom Prediger wurde in der Altersklasse M9 Zweiter im Weitsprung und im Ballwurf. Im 800 m-Lauf erreichte Henri Schüssler als Dritter das Ziel. In der Altersklasse W9 siegte Lena Korus im 50 m-Lauf in 8,80 s sowie im Weitsprung mit 3,22 m. Zweite im Weitsprung wurde Irena Schrötges. Elena Ziebell wurde Zweite im Ballwurf und Dritte über 800 m. In der Altersklasse M8 war Phillip Sommerfeld über 50 m (9,04 s) sowie im Weitsprung (2,89 m) siegreich. Im Ballwurf konnten sich Ole Weßing über den ersten (21,50 m), Valentino Fabbro über den zweiten und Louis Kesselring über den dritten Platz freuen.

Im Weitsprung erreichte Kjell Virus den zweiten sowie im 50 m-Lauf den dritten Rang. Über 800 m landete Fiete Amann auf Platz zwei und Mats Bockisch erreichte Rang drei. In der Altersklasse W8 schaffte es Hanna Wessenbom als Zweite im 800 m-Lauf und Dritte im 50 m-Lauf, Weitsprung und Ballwurf auf das Siegertreppchen. Lieke Eisema, die noch der Altersklasse W7 angehört und somit ein Jahr jünger als ihre Konkurrentinnen war, wurde Dritte im 800 m-Lauf. Die 4×50 m-Staffeln der U10 waren ebenfalls erfolgreich.

Die Jungenstaffeln erreichten in der Besetzung Henri Schüssler, Kjell Virus, Tom Prediger und Raphael Wetzl den ersten Platz (36,48 s) und mit Valentino Fabbro, Moritz Schröter, Vincent Hadadi und Phillip Sommerfeld den dritten Rang. Lilly Schulz, Elena Ziebell, Hanna Wessenbom und Aleyna Max erreichten als zweite Staffel das Ziel.

Suchen

Archiv nach Jahren

Archiv

© 2022 VfL Gladbeck 1921 e.V.