VfL Gladbeck bezwingt VfL Grafenwald

12. Sep 2013

In die zweite Runde des Kreispokals sind die Fußballfrauen des VfL Gladbeck eingezogen. Sie bezwangen jetzt den VfL Grafenwald mit 6:2 (3:0). „Der Sieg hätte durchaus höher ausfallen können“, sagte Manfred Krieger, der Abteilungsleiter des VfL Gladbeck.

Die Fußballfrauen des VfL Gladbeck sind durch einen 6:2 (3:0)-Erfolg über den VfL Grafenwald in die zweite Runde des Kreispokal-Wettbewerbs eingezogen. „Der Sieg geht allemal in Ordnung; er hätte aber durchaus auch höher ausfallen können, wenn nicht sogar müssen“, so VfL-Abteilungsleiter Manfred Krieger.

Krieger bezeichnete die Partie als einen ansprechenden Test für das Auftaktspiel in der Meisterschaft am Sonntag, 15. September. An der heimischen Enfieldstraße in Rentfort-Nord empfängt der VfL dann um 14 Uhr den Ortsrivalen SG Preußen Gladbeck. Krieger: „Mit der Vorbereitung auf die neue Saison können die Verantwortlichen beim VfL Gladbeck zufrieden sein. Ohne Niederlage und mit vielen Erkenntnissen wurde diese Vorbereitungsphase absolviert.“

Gegen Grafenwald ging der VfL Gladbeck bereits in der zweiten Minute durch Stürmerin Dana Trzuskowsky in Führung. Anschließend steuerten noch Sylwia Nowacki (3), Johanna Labas und Alexandra Düing die weiteren Treffer zum ungefährdeten Erfolg der Rot-Weißen bei.

Suchen

Archiv nach Jahren

Archiv

© 2022 VfL Gladbeck 1921 e.V.