Archiv

 

Bereits am Sonntag, den 17.07.2016, endet unsere erste Anmeldestaffel. Sichern  Sie sich jetzt Ihren Startplatz zu den vergünstigten Konditionen.

Strecke und Verpflegung top
In diesem Jahr verläuft unsere Laufstrecke wieder auf dem bekannten, schnellen Parcours. Alle Läufe starten und enden zentral im Stadion Gladbeck. Alle ca. 2,5 km befindet sich an der Strecke eine Getränkestation mit ausreichend Wasser, Schorle, Zitronentee und Obst.

Neue Tarife und zwei Meldestaffeln
Wir haben auf Sie gehört und unser Tarifsystem überarbeitet. Ab sofort gibt es zwei Meldestaffeln mit unterschiedlichen Tarifen. In der ersten Meldestaffel (Ende: 17. Juli) sind die Meldegelder reduziert worden. Dazu bieten wir Ihnen unser Veranstaltungsshirt zum stark vergünstigten Preis von 5,-€ (statt später 15,-€) als Option an. Weitere Details finden Sie hier.

Alle Infos rund um den 13. Sparkassenlauf, unsere Ausschreibung sowie den Link zur Online-Anmeldung finden Sie unter https://vflgladbeck.de/sparkassenlauf .

Wenn Adi Raible zum Sparkassenlauf lädt, dann lässt sich die regionale Sportszene nicht zwei Mal bitten. Am Sonntag war’s wieder so weit. Petrus muss ein Gladbecker sein. Bei allerbesten Wetterbedingungen ging am Sonntag in Wittringen der 12. Sparkassenlauf über die Bühne.

„Besser konnten wir es nicht treffen“, sagte Chef-Organisator Adi Raible im WAZ-Gespräch. Mit der Terminwahl an diesem sonnigen, aber nicht zu heißen August-Sonntag bewies Adi Raible also wieder einmal organisatorisch sein „goldenes Händchen“.

10.20 Uhr; Marathonbahn – noch zehn Minuten bis zum Start des Halbmarathons. Wegen der laufenden Tartanbahn-Erneuerung im Stadion müssen die Athleten beim Start für den Halbmarathon auf die Ringallee hinter dem Stadion ausweichen.

Startlinie auf der Ringallee
Dichtes Gedränge herrscht an der Startlinie. Familien und Fans stehen auf dem Grünstreifen am Rande des Weges und feuern schon im Vorfeld ihre Sportler an. Vom TuS 09 Erkenschwick bis zur Laufschule Dortmund – die Region gibt sich beim Sparkassenlauf in Gladbeck wieder einmal ein Stelldichein, wobei natürlich auch die heimischen Vereine vom VfL bis zum TV Einigkeit Flagge zeigen und mit vielen konditionsstarken Mitgliedern dabei sind.

Besonders fällt hier aber ein ganz bestimmter Läufer auf: Axel Gai (29) aus Gladbeck. Er tritt als Soldat aus dem antiken Sparta auf und hat statt der Turnschuhe die Sandalen angezogen, wie es sich für einen echten Kämpfer aus der Historie gehört. Axel Gai läuft in bester Benefiz-Absicht und unterstützt mit seinem Einsatz die David-Ziaja-Stiftung, die mit sportlichem Einsatz Spenden für einen guten Zweck sammelt.

Familientreffen der Sportszene
Im vorigen Jahr unterstützte die Stiftung zum Beispiel eine Familie, die Opfer eines Brandes geworden war. Auch in Wittringen spenden am Sonntag die Sportler und Zuschauer für den guten Stiftungs-Zweck, während Axel Gai immer noch in Sandalen statt Sportschuhen auf den Startschuss durch Bürgermeister Ulrich Roland wartet, der zusammen mit Sparkassenchef Ludger Kreyerhoff und Adi Raible das große Läuferfeld auf die Strecke schickt – auf dem lokalen Twitter-Account der WAZ Gladbeck gibt’s unter den aktuellen Sonntags-Tweets ein Video vom Halbmarathon-Start.

Zieleinlauf diesmal auf dem Wacker-Platz
Viele Mitglieder vor allem auch aus den Reihen des VfL und seiner Fun-Runner-Fachabteilung sorgten auch am Sonntag wieder als Streckenposten und -protokollanten für einen reibungslosen Ablauf der Veranstaltung, die mit einigen Starts (5 km- und 10 km-Distanz) auf die Schützenstraße in Höhe Stadion auswich. Die Ziellinie positionierten die Organisatoren diesmal auf dem Wacker-Sportplatz, direkt neben dem Stadion. Im nächsten Jahr geht es dann wieder ins Stadion – auf die rundum erneuerte Tartanbahn.

Quelle: derwesten.de – Michael Bresgott | Fotos: Oliver Mengedoht

Adi Raible, der VfL und die Sparkasse sorgen einmal mehr dafür, dass Gladbeck sich bewegt: Zum zwölften Male findet am Sonntag, 9. August, der Sparkassenlauf des VfL Gladbeck statt. Organisator Adi Raible rechnet erneut mit 800 bis 900 Teilnehmern. Im vergangenen Jahr lockte die Veranstaltung sogar einen Langstrecken-Fan aus Istanbul an.

„Weil mir das Laufen Spaß macht“, verriet Dogan Basak im vergangenen Jahr der WAZ, sei er eigens für den Sparkassenlauf aus Istanbul angereist. Mit dieser Einstellung war der Arzt vor Ort genau richtig. Denn darum geht’s Adi Raible an „seinem“ Tag in Wittringen – um den Spaß am Laufen!

Dass der Sparkassenlauf nicht wie gewohnt im Stadion auf die Reise geschickt werden kann – bekanntlich wird in der Vestischen Kampfbahn zurzeit die Tartanbahn erneuert – hat zusätzliche Arbeit verursacht. Die Streckenverläufe mussten nämlich mit neuem Start- und Zielort wurden nachvermessen und neu markiert werden. Mehr als 90 Prozent des Streckenverlaufs sind aber identisch geblieben. Die Lauf- und Walkingstrecke führt also auch in 2015 über die befestigten Wege durch die parkähnliche Anlage des Wittringer Walds. Eingefasst in viel Grün können die Aktiven auf der flachen, schnellen Strecke im wahrsten Sinne des Wortes „Rund um das Schloss Wittringen“ laufen.

Änderungen ergeben sich bei der Lage der Starts und der des Ziels und damit des Zieleinlaufs. Die Starts für den Halbmarathon, das Rennen über 1,5 Kilometer und den Bambinimarathon für die Kleinen befinden sich auf der Ringallee hinter dem Stadion. Und die Starts der 5- und 10km-Distanzen befinden sich auf der Ortsfahrbahn Schützenstraße (Asphaltstraße vor dem Stadion). Die Streckenanteile, die bislang über die Tartanbahn geführt wurden, verlaufen nun außerhalb des Stadions auf der Ortsfahrbahn Schützenstraße.

Adi Raible konnte das nicht aus der Ruhe bringen. Zum einen sagt er mit Blick auf die Arbeiten im Stadion: „Das freut die Gladbecker Sportfamilie!“ Und zum anderen sah er sich in den vergangenen Jahren schon mit ganz anderen Schwierigkeiten konfrontiert. In 2014 etwa stand nach dem Pfingststurm Ela die Austragung des Sparkassenlaufs lange Zeit auf der Kippe. Doch der ZBG konnte schließlich den Wittringer Wald pünktlich freigeben, so dass knapp 800 Sportler doch ihrem Hobby frönen konnten.

Auch die zwölfte Auflage des Sparkassenlaufs bietet den Teilnehmern die Gelegenheit, unterschiedliche Distanzen zu bewältigen, vom Halbmarathon, 10,5 sowie 1,5 Kilometern und Bambinilauf.

Los geht’s am morgigen Sonntag bereits um 9.15 Uhr. Dann wird das Rennen über 5 Kilometer (WJ U14 – W70; MJ U14 – M70) auf die Reise geschickt. Fünf Minuten später legen die Walker los. Auch auf sie wartet eine Distanz von 5 Kilometern. Um 10.30 Uhr wird der Halbmarathon einschließlich der Teamstaffel (WU18 – W70; WU18 – M70) und um 10.45 Uhr der 1,5-Kilometer-Lauf (WK U8 – U12; MK U8 – U12) gestartet. Das Bambinimarathon über 0,421 Kilometer für Kinder im Alter bis zu fünf Jahren beginnt um 12.45 Uhr, das Rennen über 10 Kilometer (WJ U14 – W70; MJ U14 – M70) um 13.15 Uhr.

Wer noch am Sparkassenlauf teilnehmen möchte, kann sich am Sonntag, 9. August, bis eine Stunde vor dem jeweiligen Start anmelden.

Quelle: derwesten.de – Thomas Dieckhoff | Foto: Dirk Bauer

Ab jetzt nehmen wir Online-Anmeldungen für unseren Gladbecker Sparkassenlauf entgegen. Die zwölfte Auflage unseres Gladbecker Laufenvents findet am 09.08.2015 ab 9.15 Uhr statt.

In diesem Jahr wird der Sparkassenlauf etwas anders verlaufen, als es bislang der Fall war. Der Umstand ist der Erneuerungsmaßnahmen im Stadion Gladbeck geschuldet, das uns im August nicht für die Nutzung zur Verfügung steht. Die Vestische Kampfbahn wird im Sommer 2015 mit einer neuen Tartanbahn und Elektro-Infrastruktur ausgestattet. Darum werden unsere Läufe nicht durchs Stadion geführt werden, sondern am Stadion vorbei laufen. Das Ziel wird auf dem Nebenplatz sein.

Sobald die Strecke das Genehmigungsverfahren durchlaufen hat, werden wir den genauen Verlauf auf der Sparkassenlauf-Homepage veröffentlichen.

Anmeldungen können Sie online unter https://vflgladbeck.de/sparkassenlauf/ vornehmen.

Nach acht Wochen langen Mühen und dem Beseitigen von Holz, das als Material für viele hundert Millionen Zahnstocher hätte herhalten können, ist der Wittringer Wald wieder für die Öffentlichkeit zur Nutzung freigegeben.

In der WAZ vom 6.8.2014 (Lokalteil, Seite 6) wurde die entsprechende Mitteilung abgedruckt.

Wir danken dem Zentralen Betriebshof Gladbeck und dem Bereichsleiter Bernhard Schregel dafür, dass die Arbeiten rechtzeitig vor dem Sparkassenlauf abgeschlossen worden sind und der Lauf durchgeführt werden kann.

Rund 800 Sportler gingen beim sonntäglichen Sparkassenlauf des VfL Gladbeck rund um das Gladbecker Schloss Wittringen an den Start. Sogar ein kleiner Schauer war willkommen, als Abkühlung für die Halbmarathonis. Die jüngeren Starter traten beim Schüler- und beim Bambinilauf an.

Die Anspannung ist groß. Die Läufer wollen nur noch eines: rennen, Gas geben, ab dafür. Gleich, ob sie zum Halbmarathon antreten, auf die Fünf – oder Zehn-Kilometer-Strecke gehen, beim Schülerlauf 1500 Meter vor sich haben oder als kleinste Teilnehmer beim Bambinilauf eine Runde ums Stadion. Rund 800 Menschen sind beim Sparkassenlauf rund um Schloss Wittringen unterwegs.

Pünktlich um 10.30 Uhr fällt der Startschuss für die Halbmarathonis. Schnell zieht sich das Starterfeld auseinander – rund 250 Läufer wollen die 21,0975 Kilometer schaffen. An der Spitze müssen die Begleitradfahrer Horst Killmann (vom Gastgeber VfL Gladbeck) und Michael Hartleib (Fun Runner) feste in die Pedale treten, um den schnellsten Läufern voraus zu fahren. Der Schlussradler kann es indes gemütlich angehen. „Jeder ist hier ein Sieger“, ruft Moderator Laurenz Thissen. Jüngster am Start ist mit 16 Jahren Linus Hermann. Ältester Teilnehmer ist Bernhard Thülig von VfL Bargteheide aus Oberhausen. Jahrgang 1936 steht im Starterbogen.

Rund eine halbe Stunde nach dem Startschuss öffnet der Himmel seine Schleusen. Es ist nur ein kleiner Schauer. „Das war die Dusche, die die Halbmarathonläufer brauchten“, sagt Adi Raible vom VfL Gladbeck lachend. „Ich bin sehr zufrieden“, sagt er. Das Wetter sei ideal, die Läufer zufrieden, die Stimmung bestens. „An der Finnenbahn, am steilsten Stück der Strecke, haben wir sogar eine Trommeltruppe“, erzählt er. Die Gladbecker Taiko Trommler erleichtern den Anstieg. Am Stadion warten die Fans. Jeder Läufer wird angefeuert, ob groß oder klein, lange Strecke oder Bambinirunde.

Quelle: derwesten.de – Nina Estermann (Text) | Dirk Bauer (Fotos)
#1022949894

Der Deutsche Leichtathletikverband hat die Laufstrecke des 10. Gladbecker Sparkassenlaufs erneut in die Liste seiner bestenlistenfähigen Wettkampfstrecken aufgenommen. Damit ist sichergestellt, dass Ihre bei uns gelaufenen Leistungen in den Landes- und Bundeslisten abgebildet und in den Jahresbestenlisten berückischtigt werden.

In einem aufwendigen Vermessungsmarathon wurden am 20.08.2005 die Laufstrecken des Gladbecker Sparkassenlaufs durch den nationalen Streckenvermesser des Deutschen Leichtathletikverbandes (DLV), Ortwin Roye, zentimetergenau vermessen und protokolliert. Pünktlich zum 10. Jubiläum des Laufs erneuerte der DLV die Gültigkeit der Streckentauglichkeit bis zum 31.12.2018.

Damit steht fest, dass Ihre auf Gladbecker Geläuf erbrachten Laufleistungen in den Bestenlisten ihren Platz finden werden.

 


Suchen

Archiv nach Jahren

Archiv

Twitter-Feed

Finde heraus, was gerade auf Twitter passiert! Aktuelle Nachrichten aus dem Verein findest Du bei #vflgladbeck:


© 2017 VfL Gladbeck 1921 e.V.

Pin It on Pinterest