Energiekrise: Gladbeck dreht runter

12. Aug 2022

Mit Material der Stadt Gladbeck.

Die Energiekrise macht auch vor Gladbeck nicht Halt: Der von Bürgermeisterin Bettina Weist einberufende Krisenstab „Energie“ hat sich in seiner ersten Sitzung am Dienstag, 9. August, auf erste Maßnahmen verständigt.

Wir drehen den Verbrauch runter.

Folgende Maßnahmen sind für den Sportbetrieb relevant:

  • Geheizt wird nur noch in der klar definierten Heizperiode vom 1. Oktober bis zum 30. April des Folgejahres
  • Die Lüftungsanlagen in den Turn- und Sporthallen werden außerhalb der Heizperiode vollständig abgeschaltet – außerhalb dieses Zeitraumes wird die Temperatur auf 17 Grad gesenkt
  • Absenkung der Wassertemperatur im Hallenbad auf 26,5 Grad (die Warmbadetage werden abgeschafft)
  • Absenkung der Wassertemperatur in den Lehrschwimmbecken auf 30 Grad

Die Duschräume stehen weiterhin zur Verfügung und können genutzt werden.

Sollte sich die Lage weiter verschärfen können zusätzliche Maßnahmen notwendig werden.

Wir bitten alle Mitglieder im privaten, heimischen und sportlichen Bereich aktiv am Sparen von Energie teilzunehmen.

Weiterführende Informationen hier:
https://www.gladbeck.de/Leben_Wohnen/Energie_sparen/

Suchen

Archiv nach Jahren

Archiv

© 2022 VfL Gladbeck 1921 e.V.