Egon Eichfeld übergibt Badminton-Abteilung nach über 25 Jahren

11. Jun 2022

Der Gründer der Badminton-Abteilung, Egon Eichfeld, übergibt die Abteilung an seinen Nachfolger Dirk Hermann. Er hinterlässt ein gut bestelltes Feld und kann auf eine großartige Vereinsarbeit zurückblicken. Die Abteilung verjüngt sich.

Dirk Hermann drückt es so aus:

Werner Franken und ich hatten uns Anfang Dezember 1997 bei einem anderen Verein vorgestellt. Wir blieben dort für uns und bekamen nach einer Stunde ein Anmeldeformular vorgelegt. Eine Woche später kamen wir zu Dir. Wir spielten damals unser erstes Spiel gegen Hubert Langowski und Michael Borr. Wir wurden sofort eingebunden und fühlten uns (wie Heinz Rühmann in der Feuerzangenbowle sagte) „sauwohl“. Du sagtest uns, wir könnten bis Ende Dezember zur Probe spielen und uns dann entscheiden. Wir entschieden uns. Das ist jetzt 25 Jahre her.

Für Dich war immer der freundschaftliche Umgang miteinander wichtig. Und das ist es, was diese, „Deine“ Abteilung ausmacht. Jeder spielt mit jedem. Hobbies und Mannschaften mischen sich immer wieder einmal. Jeder geht freiwillig für den auf der Bank sitzenden vom Feld. Leistung ist wichtig, aber vor allem der Spaß am Spielen.

Das hast Du uns immer vorgelebt. Und noch vieles mehr. Du hast Dich um alles gekümmert. Du hast sowohl die Jugend als auch die Senioren betreut. Als Mannschaften spielen wollten, hast Du Dich um deren Meldungen und die Ranglisten gekümmert, Bälle besorgt, Trainer besorgt, Turniere geplant und veranstaltet, unsere Hollandurlaube organisiert und, und, und …

Du bist Mister Badminton himself. Auf Deutsch: Höchstpersönlich.

Nachdem Du soviel für uns getan hast, möchten wir heuten einmal etwas für Dich tun.

Wir möchten Dich hochleben lassen und uns für Deine Arbeit und Dein Engagement bedanken! Jetzt lehne Dich zurück und genieße.

Dirk Hermann

Suchen

Archiv nach Jahren

Archiv

© 2022 VfL Gladbeck 1921 e.V.