Qualitätssiegel

Kernziele für den Gesundheitssport

Stärkung von physischen Gesundheitsressourcen

Beispiele: Regelmäßiges Ausdauertraining bewirkt eine Reduktion von Herz-Kreislauf-Erkrankungen Das Trainieren von Koordination, Dehnvermögen und Kraft beugt dem Auftreten von Rückenschmerzen vor

Stärkung von psychosozialen Gesundheitsressourcen

Hiermit ist der positive Einfluß von Sport auf die emotionale Lage des Menschen gemeint. Ziel ist es, Wissen über Konzepte und Wirkung von Sport auf den Organismus zu vermitteln.

Verminderung von Risikofaktoren

Gesundheitssport beeinflußt den Fettstoffwechsel, den Blutzucker und das Immunsystem. Deswegen beugt dosierter Sport Herz-Kreislauf-Erkrankungen, Diabetes, Osteoporose, Krebserkrankungen und mehr vor.

Bewältigung von Beschwerden und Missbefinden

Gesundheitssportliche Aktivitäten können z.B. durch Stärkung des Muskeltonus Beschwerden wie Rückenschmerzen bewältigen.  Sportliche Betätigung zieht meist eine Stimmungsverbesserung und Steigerung des Wohlbefindens nach sich, diese führen zu einer besseren Bewertung des eigenen Gesundheitszustands.

Aufbau von Bindung an gesundheitssportliche Aktivität

Gesundheitssport läßt Sie Kontakte knüpfen und ihren Lebensstil positiv anpassen (Ernährung, Entspannung, Freizeitgestaltung, …). Die Entwicklung eines gesunden Lebensstils ist zentrales Element des Gesundheitssports.

Verbesserung der Bewegungsverhältnisse

Mit qualifizierten Übungsleitern, maßgeschneiderten Übungsangeboten, adäquaten Räumlichkeiten und Geräten setzen wir Maßstäbe und berücksichtigen die Anforderungen, die unsere Zeit an uns stellt.

Qualitätskriterien des Siegels „Sport pro Gesundheit“

Zielgruppengerechtes Angebot

  • Gesundheitsprogramme als eigenständiger Angebotsbereich im Vereinsangebot
  • Festgelegte Ziele, Inhalte und Methoden in den Programmen
  • Klar strukturiertes Angebotsprofil
  • Berücksichtigung von Geschlecht, Bewegungsvermögen und Lebensumstände

Qualifizierte Leistung

  • Speziell qualifizierte Übungsleiter mit kontrollierter Aus- und Weiterbildung
  • Angebotsprofile bestimmen die Ausbildungsprofile unserer Übungsleiter
  • Höherwertige bewegungs- oder sportbezogene Berufsausbildung der Übungsleiter

Einheitliche Organisationsstrukturen

  • Beschränkte Teilnehmerzahlen für eine optimale Betreuung
  • Langfristige Angebotsanlage und abgestufte Kurssysteme für Anfänger und Fortgeschrittene

Präventiver Gesundheitscheck

  • Anraten zur Gesundheits- vorsorgeuntersichung
  • Beschinigung des Arztes in begründeten Fällen als Teilnahmevoraussetzung

Der Verein als Gesundheitspartner

  • Kooperation und Vernetzung auf Verbands- und lokaler Ebene mit Ärzteverbänden und Versicherungsträgern
  • Herantreten an Kindergärten, Schulen, Betriebe und Senioreneinrichtungen
  • Schaffung und Entwicklung eines gesundheitsorientierten Umfeldes

Begleitendes Qualitätsmanagement

  • Kontrolle der Wirksamkeit unserer Programme
  • Qualitätszirkel und weitere Maßnahmen zur Verbesserung der Programme
Twitter-Feed

Finde heraus, was gerade auf Twitter passiert! Aktuelle Nachrichten aus dem Verein findest Du bei #vflgladbeck:


© 2016 VfL Gladbeck 1921 e.V.

Pin It on Pinterest