Mareike Ehring im B-Finale

Mareike Ehring im B-Finale

Die Schwimmer des VfL Gladbeck präsentierten sich zum Auftakt der Deutschen Kurzbahn-Meisterschaften in Berlin in guter Verfassung. Eine Reihe von Bestzeiten und guten Platzierungen waren der Lohn für die harte Trainingsarbeit in den vergangenen Wochen und Monaten.

Die Schwimmer des VfL Gladbeck präsentierten sich zum Auftakt der Deutschen Kurzbahn-Meisterschaften in Berlin in guter Verfassung. Eine Reihe von Bestzeiten und guten Platzierungen waren der Lohn für die harte Trainingsarbeit in den vergangenen Wochen und Monaten.

Über 200 m Schmetterling qualifizierte sich Mareike Ehring für das B-Finale in 2:18,72 min. Gleichzeitig bedeutete diese Leistung Rang vier in der Juniorinnen Wertung und Platz 15 in der offenen Wertung. Im B-Finale steigerte sich Ehring um über zwei Sekunden als Zweite auf 2:16,26 min, was Rang zehn in der offenen Wertung bedeutete.

Ihre Vereinskameradin Nina Steiger erreichte dort Platz 24 in 2:22,71 min, was zur Qualifikation für das C-Finale ausreichte. Hier schwamm Steiger 2:21,79 min. Über 100 m Freistil der Männer reichte es für Christopher Theis in der offenen Wertung zu Platz 33 in 51,19 min. Über 1500 m der Männer in der offenen Wertung wurde der Gladbecker guter 13 unter 38 Teilnehmern. Er schwamm über die längste Strecke gute 15:52,89 min. Bei den Frauen über 100 m Brust in der offenen Wertung qualifizierte sich Marina Koop als 23. für das C-Finale in 1:11:35 min. Dort wurde Marina Koop Achte in 1:11,81 min. Insgesamt war es also ein ordentlicher erster Wettkampftag für die Schwimmer des VfL Gladbeck.

Volltextsuche

Archive

Twitter-Feed

Finde heraus, was gerade auf Twitter passiert! Aktuelle Nachrichten aus dem Verein findest Du bei #vflgladbeck:


© 2016 VfL Gladbeck 1921 e.V.