VfL Gladbeck: B-Mädchen siegen deutlich

VfL Gladbeck: B-Mädchen siegen deutlich

Handball: Qualifikation

Die Handball-B-Mädchen des VfL Gladbeck feierten im ersten Spiel der Qualifikation auf Kreisebene einen ungefährdeten Sieg. Gegen den HSC Haltern-Sythen setzte sich die von Christoph Günther trainierten Rot-Weißen deutlich mit 30:6 (15:1) durch.

Rot-Weiße führen mit 13:0

Zum Start in die Qualifikationsrunde gelang dem VfL zu Beginn des Spiels ein 13:0-Lauf, ehe die Gäste aus Haltern ihr erstes Tor erzielen konnten. Günther: „Abwehr und Torhüterinnen zeigten heute 50 Minuten lang eine gute Leistung, nur im Angriff haperte es noch gelegentlich.“ Sein Team sei zwar in der Begegnung mit Haltern nur bedingt gefordert worden, ungeachtet dessen habe sich aber gezeigt, an welchen Stellschrauben noch gedreht werden müsse.

Am Sonntag, 12. Mai, kommt es nun in Bochum beim SV Teutonia Riemke bereits zum „Finale“ um die direkte Qualifikation für die Oberliga-Vorrunde. „Hier“, so Christoph Günther, „gehen wir nur als Außenseiter in die Partie. Schließlich waren wir vor zwei Jahren in der Qualifikation noch klar unterlegen.“

VfL Gladbeck: Kubek (8), Kegelmann (8/3), Plantenberg (3), Ristau (3), Schmidt (3), Keller (2), Jaouadi (1), Nachtigal (1), Guizani, Kawohl und im Tor Lumma (1) und Kryeziu.

Quelle | WAZ Gladbeck
Beiträge durchsuchen

Schlagwortwolke

Twitter-Feed

Finde heraus, was gerade auf Twitter passiert! Aktuelle Nachrichten aus dem Verein findest Du bei #vflgladbeck:


© 2019 VfL Gladbeck 1921 e.V.