Archiv

Mit kleinen Etappenzielen wollte unsere B-Jugend das Spiel beim Tabellenführer lange offen gestalten. Zumindest im ersten Durchgang erreichten wir dieses Ziel…

B-Jugend/Verbandsliga: HSV Plettenberg/Werdohl – VfL Gladbeck  28:18 (14:14)

Die Zuschauer sahen zunächst ein ausgeglichenes Spiel in Werdohl: Wir konnten zahlreiche Akzente setzen und den Tabellenführer aus dem Sauerland, der bisher nur eine Niederlage hinnehmen musste, vor viele Aufgaben stellen. Zur Überraschung Vieler in der Halle, lagen wir im ersten Durchgang meist in Führung, teilweise sogar mit zwei Treffern! 

Wer nun dachte, dass es nach dem Seitenwechsel so weiter geht, wurde leider eines besseren belehrt: Im Angriff produzierten wir viele technische Fehler, die zu unnötigen Ballverlusten führten und die der Gastgeber mit Gegenstößen bestrafte. So ging der HSV nach fünf Minuten bereits mit 19:15 in Führung. Dann kam auch die Zeit, wo wir mit Zeitstrafen des öfteren in Unterzahl auf dem Platz standen und so die Aufgabe noch schwieriger wurde. Unser Torwart Fynn konnte sich mit zahlreichen Paraden, auch bei Gegenstößen, sich auszeichen und bekam Lob vom Gästetrainer. Sonst wäre die Niederlage noch höher ausgefallen!

In der kommenden Woche geht es im „Derby“ zum PSV Recklinghausen: Gegen das Tabellenschlußlicht, müssen wir dann ein anderes Gesicht zeigen und mehr Puste im zweiten Durchgang haben…

Es spielten: Amin Guizani (5/1), Julien Spengler (4), Luca Baukholt (3), Josh Haase, Linus Konietzka, Finn Kroese (je 2), Aaron Grimm, Oday Guizani, Jonas Koplin, Fabian Lastring, Justin Tautz und Finn Mengede im Tor

Quelle | Niehues/Brockmann
Handball Verbandsliga: Gegen Schalksmühle

Die Handball-B-Jugend des VfL Gladbeck wartet in der Verbandsliga weiter auf ihren zweiten Sieg in diesem Jahr. Die mittlerweile von Kai Brockmann und Nick Kalhöfer trainierte Mannschaft kassierte jetzt im Heimspiel gegen die SGSH Dragons aus Schalksmühle eine 17:24 (10:15)-Niederlage.

Bereits das Resultat zeigt, woran es in der Riesener-Halle gehapert hat bei den Rot-Weißen. „Wir haben nur 24 Tore kassiert“, so Nick Kalhöfer, „aber leider hat sich die Mannschaft für ihre gute Abwehrarbeit nicht belohnt. “Das deutliche Endergebnis täusche über den Spielverlauf hinweg.

Nach 40 Minuten steht es 17:18

Zu Beginn der zweiten Halbzeit starteten die VfLer eine Aufholjagd. Nach 40 Minuten waren sie wieder voll im Spiel – sie hatten den Anschluss zum 17:18 erzielt. In den verbleibenden zehn Minuten glückte den Rot-Weißen jedoch kein einziges Tor mehr, so dass die Sauerländer letztlich noch zu einem deutlichen Erfolg kamen.

„Am Ende“, so Kalhöfer, „waren wir zu unkonzentriert. Zum einen wurden Chancen vergeben, zum anderen Fehlpässe gespielt, die der Gegner zu einfachen Toren nutzte.“ Ungeachtet der erneuten Niederlage war der Trainer nicht unzufrieden, „Man sieht, dass die Mannschaft sich entwickelt und ein paar Dinge schon besser laufen als zuletzt“, sagte Nick Kalhöfer.

Quelle | WAZ Gladbeck

Am Sonntagabend stand für unsere B-Jugend das Heimspiel gegen den TuS Ferndorf auf dem Programm…

B-Jugend/Verbandsliga: VfL Gladbeck – TuS Ferndorf 20:28 (10:17)

Unsere Mannschaft fand bis zum 2:2 gut ins Spiel, danach Riss jedoch der Faden: Im Angriff wurden viele aussichtsreiche Torchancen nicht genutzt, so dass sich unser Gast bis zum Mitte der ersten Halbzeit entscheidend absetzen konnte…

In der zweiten Halbzeit zeigte sich unser Team stark verbessert: Über einen starken Finn Mengede im Tor fanden wir die positive Körpersprache zurück und boten dem Gast nun endlich Paroli!

Das Tempo und das Engagement stimmte, die Mannschaft nahm den Kampf an und konnte den zweiten Durchgang weitgehend ausgeglichen gestalten. Aufgrund des hohen Rückstands zur Pause war leider nichts mehr zu holen…

Es spielten: Luca Baukholt, Alexander Blankenhaben, Amin Guizani, Josh Haase, Pascal Heeger, Jonas Koplin, Erik Krause, Finn Kröse, Fabian Lastring, Julien Spengler, Ben Strotherm, Justin Tautz und im Tor Tobias Blömer und Finn Mengede.

Quelle | Don Singh Toor

Am Sonntag gab es in Hagen für unsere B-Jugend nichts zu holen…

B-Jugend/Verbandsliga: VfL Eintracht Hagen – VfL Gladbeck 40:29 (19:11)

Dabei war das Spiel bis zur zwölften Minute beim Stand von 9:8 ausgeglichen. Danach schlichen sich im Angriff immer wieder Unkonzentriertheiten ein, was Hagen leichte Tore per Tempogegenstöße ermöglichte…

Momentan spielen wir im Angriff gegen offensive Deckungsvarianten zu statisch und langsam, wir finden oftmals eine Lücke aber schaffen es nicht, daraus Kapital zu schlagen und den entscheidenden Schritt zum Tor zu gehen. Die Einstellung stimmt, die Jungs wollen, aber die Punkte fehlen – fernab des Ergebnisses kann man der Mannschaft den Willen nicht absprechen. Lediglich die Fehler sind zu hoch, was uns immer wieder ins Hintertreffen bringt!

Nun steht erstmal eine Spielpause an, was uns Zeit gibt uns neu einzustellen und mit neuem Mut und der nötigen Gelassenheit in die nächsten Spiele zu gehen…

Es spielten: Luca Baukholt, Alexander Blankenhagen, Amin Guizani, Josh Haase, Pascal Heger, Jonas Koplin, Linus Konietzka, Erik Krause, Fabian Lastring, Julien Spengler, Ben Strotherm, Justin Tautz und im Tor Tobias Blömer und Finn Mengede.

Quelle | Don Singh Toor
30. Sep 2019

WAZ Gladbeck

Hier geht’s zum kompletten Bericht: www.waz.de

15. Sep 2019

Aus Fehlern gelernt

Unsere B-Jugend macht es im Heimspiel gegen Schwelm besser als noch in der Vorwoche in Iserlohn und holte so die ersten beiden Punkte…

B-Jugend/Verbandsliga: VfL Gladbeck – RE Schwelm 25:15 (18:09)

Unsere B-Jugend konnte mit einem souveränen 25:15 Sieg über RE Schwelm die ersten beiden Punkte inder Verbandsliga sammeln. Anders als noch beim Auswärtsspiel in Iserlohn fanden die Jungs sofort in die Partie: In den ernsten fünf Minuten wurde bereits eine 6-Tore-Führung herausgespielt, über eine sichere Deckung kamen wir ins Tempospiel und konnten unsere Gäste bereits zu Beginn des Spiels die Spiellust nehmen.Zur Pause war die Partie so gut wie entschieden!

Leider verpassten wir es in der zweiten Halbzeit das Ergebnis noch deutlicher zu gestalten. Kleine, aber in der Menge zu viele, Unkonzentriertheiten im Abschluss gaben dem Gast die Chance das Spiel offener zu gestalten, gefährlich wurde es jedoch nicht mehr.

Auf dieser Leistung lässt sich aufbauen, waren sich Spieler und Trainer nach dem Spiel einig. Nun geht es nach Herdecke/Ende, die ebenfalls 2:2 Punkte haben…

Es spielten: Luca Baukholt, Alexander Blankenhagen, Amin Guizani, Josh Haase, Pascal Heeger,  Linus Konietzka, Jonas Koplin, Erik Krause, Ben Strotherm, Justin Tautz und im Tor Tobias Blömer und Finn Mengede.

Quelle | Don Singh Toor

Die VfL-B-Jugend kassierte beim Letmather TV ein 21:30 (8:20)-Niederlage, die Trainer Don Singh-Toor ein wenig ratlos machte. „Wir haben die Anfangsphase komplett verschlafen, es lief zunächst einfach nicht“, so der Übungsleiter.

Dessen Mannschaft wurde besser, den hohen Rückstand konnte sie jedoch nicht mehr aufholen. Don Singh-Toor: „In der zweiten Halbzeit haben wir uns klar gesteigert. Bis auf die ersten 15 Minuten hat mein Team gar keine schlechte Leistung geboten. Dennoch: Letmathe hat das Spiel am Ende verdient gewohnnen.“

Quelle | WAZ Gladbeck
20. Mai 2019

WAZ Gladbeck

Quelle | www.waz.de (Maximilian Lazar)
10. Apr 2019

WAZ Gladbeck

26. Mrz 2019

WAZ Gladbeck

Quelle | www.waz.de (Redaktion Gladbeck)

1 2 3 4 7
Twitter-Feed

Finde heraus, was gerade auf Twitter passiert! Aktuelle Nachrichten aus dem Verein findest Du bei #vflgladbeck:


© 2019 VfL Gladbeck 1921 e.V.