Archiv

04. Mrz 2020

Ohne Chance

Am Mittwochabend ging es für unsere C-Jugend zum Nachholspiel in Recklinghausen…

C-Jugend/Kreisliga: PSV Recklinghausen – VfL Gladbeck 44;16 (18:05)

Nach der starken Leistung am letzten Wochenende gingen wir voll motiviert in die Partie. Aufgrund einiger Ausfälle in unserer Mannschaft, bekamen wir Unterstützung von unserer D-Jugend.

Der Gastgeber lag schnell mit 3:1 in Führung. Durch ein schlechtes Angriff- und Abwehrverhalten unsererseits, zog der PSV mit 7:2 davon. Zu diesem Zeitpunkt nahmen wir unsere Auszeit, um die Jungs neu ein- und umzustellen. Leider führte dies zu keiner Verbesserung in unserem Spiel. Im Angriff fanden wir überhaupt keine Lösungen: Dies spiegelt sich in den geworfenen fünf Toren, davon zwei Siebenmeter, bis zur Halbzeitpause wieder.

In der Halbzeitpause sprachen wir die Probleme zwar an, an unserem Spielverhalten änderte dies hingegen nach dem Seitenwechsel nichts: Den zweiten Spielabschnitt gewann der PSV Recklinghausen noch deutlicher, sodass es am Ende 44:16 für den Gastgeber stand, der sich somit an die Tabellenspitze spielte.

Am kommenden Sonntag haben wir die Möglichkeit uns beim ASC Dortmund zu rehabilitieren…

Es spielten: Aaron (6), Richard (3), Fynn (2), Samuel (2/2), Georg, Malte, Niklas (je 1), Marius, Nikita, Oday und im Tor Fynn und Lenny.

Quelle | Timo Böhm

Am Sonntag empfingen unsere E-Mädchen den Tabellenzweiten in der Riesener Halle…

E-Mädchen/Kreisliga: VfL Gladbeck – PSV Recklinghausen 20:20 (11:12)

Einige Mädels hatten schon etwas „Bammel“ vor dem Spiel ,da wir das Hinspiel eindeutig verloren hatten… Nach einer 2:0-Führung für uns,waren jetzt spätestens alle wach und kämpften alle zusammen. So entwickelte sich ein über die gesamte Spielzeit sehr ausgeglichenes Spiel.

Auch von dem knappen Halbzeitrückstand ließen wir uns nicht entmutigen un kämpften tapfer weiter. Alle haben ihr bestes und gerade in der Abwehr konnten wir einige Bälle für uns gewinnen und durch Tempogegenstöße immer wieder ausgleichen…

Zum Schluß stand ein gerechtes 20-20 auf der Anzeigetafel: Und alle waren sehr glücklich über die Leistungen der Mädels!

Quelle | Michaela Maurischat

Am Sonntag ging es für unsere D/1-Jugend im dritten Spiel der Rückrunde gegen die PSV Recklinghausen….

D-Jugend/Kreisliga: VfL Gladbeck I – PSV Recklinghausen 33:18 (16:09)

Trotz der Absagen von Malte und Lars wollten wir mit den nach Verletzungen zurück kommenden Oskar und Simon unsere Serie fortsetzen. Doch heute brauchten wir etwas um in Gang zu kommen, der Gegner ging wchnell mit 0:2 in Führung und konnte bis zum 3:3 gut mithalten. Das war es dann auch für den PSV, wir zogen nun energisch angetrieben von Nikita und Felix immer weiter davon… Zur Pause lagen wir dann schon mit sieben Toren vorne!

Nach dem Seitenwechsel konnten wir uns dann schnell weiter absetzen und lagen immer mit zehn bis zwölf Toren Differenz vorn. Es konnte früh durch gewechselt werden und so konnten alle ihre Spielzeit bekommen. Am Ende stand ein souveräner Heimsieg zu Buche. Leider wurde auch in diesem Spiel dem Gegner in der Abwehr zu viel Platz gegeben und die Spieler der PSV standen immer wieder völlig frei vor unseren Torhütern.

Nun geht es am nächsten Samstag zum Topspiel nach Haltern: Dort hoffen wir endlich mal wieder vollzählig antreten zu können, um den nächsten Schritt zur Meisterschaft zu machen…

Es spielten: Felix Grochtdreis (13), Nikita Schroeder (7), Oskar Paprotny (6), Jan Lukas Fischer (4,) Linus Bzdega (3), Johannes Lauer, Mendos Seeman, Simon Wilms und im Tor Tim Christiansen und Lennard Herrmann.

Quelle | Wolfgang Herrmann

In Recklinghausen setzte sich unsere E/1-Jugend beim Tabellenschlusslicht erst im zweiten Durchgang deutlich ab…

E-Jugend/Kreisliga: PSV Recklinghausen – VfL Gladbeck I 14:24 (07:11)

Ohne Ahmed, Bjarne, Jonas B. und Leon – dafür aber mit dem Klassenmaskotchen der Regenbogenschule auf der Ersatzbank – ging es zum bisher punktlosen Tabellenschlusslicht: Aber auch dieses Spiel fängt bei „0:0“ an und in der Kreisliga, darf man keinen Gegner auf die „leichte Schulter“ nehmen…

So lagen wir zwar zunächst mit 0:3 in Führung gehen, verpassten es aber in der Folge uns weiter abzusetzen: Nach dem ersten Treffer der Gastgeber, hielten diese nun immer besser mit und nutzten jede Unaufmerksamkeit unsererseits. Erst in den letzten fünf Minuten der zweiten Halbzeit wurde es deutlich, als unser starker Torwart Ben keinen weiteren Treffer mehr zuließ und wir mit sechs Treffern in Folge unseren Vorsprung auf zehn Treffer ausbauten…

Es spielten: Jonas Ronczek (10/1), Tim Becker, Henning Lehnhoff (je 5), Mohammed Jaouadi (2), Laith Khodr, Frederik Nierobisch (je 1), Paul Appelhans, Fynn Fink, Jan Wegner und im Tor Ben Otten.

Quelle | Sebastian Sprenger

Die Riesener Halle wurde am 16. November wieder zum großen Minihandball-Abenteuerspielplatz: Unserer Einladung zum zweiten Spielfest der Saison folgten die Mannschaften des FC Schalke 04, SG Suderwich, PSV Recklinghausen und SuS Olfen…

F-Jugend/Spielfest beim VfL Gladbeck

Mit 28 Jungen und Mädchen aus den eigenen Reihen bildeten wir zwei starke Teams, die sich in den Partien gegen die anderen Mannschaften sehr gut präsentierten. Sowohl ältere als auch jüngere Kinder sorgten auf dem Spielfeld für spannende Begegnungen und reichlich Tore sowie starke Paraden seitens der Torhüter.

Langweile in den Pausen zwischen den Spielen konnte durch die Vielzahl an Bewegungs- und Klettermöglichkeiten gar nicht erst entstehen. Wer zur Ruhe kommen wollte, setzte sich eine Weile an den Bastel- und Spieletisch oder schaute beim verlockendem Essenbuffet vorbei, das keinen Wunsch offen ließ…

Zum Abschluss konnten nicht nur Bälle ergattert werden, sondern auch einige Süßigkeiten, die aus dem Schwungtuch fielen und natürlich eine Urkunde mit Mannschaftsfoto als Erinnerung an einen „unvergesslichen“ Handballtag.

Wir bedanken uns ganz herzlich bei allen Eltern, Jugendspieler/innen, Schiedsrichter/innen und Helfer/innen für die tolle Unterstützung, ohne die dieser Tag nicht möglich gewesen wäre!

Quelle | Meike Janko

Gegen die PSV Recklinghausen musste sich unsere C-Jugend erneut geschlagen geben…

C-Jugend/Kreisliga: VfL Gladbeck – PSV Recklinghausen 18:37 (11:20)

Gegen die Gäste waren wir bereits in der Qualifikation ohne Chancen. Dennoch gingen wir diesmal mit 2:1 in Führung und konnten bis zum 8:11 gut mithalten. Anschließend folgten im Angriff leider zu vielen technischen Fehler, so dass die PSV Recklinghausen mit 11:20 bis zur Pause davonzog.

In der zweiten Halbzeit kam es leider nicht mehr zu einem Aufbäumen unserer Mannschaft: Zu den technischen Fehlern kam jetzt auch noch eine schwache Abwehrleistung hinzu…

Es spielten: Aaron (5), Konstantin (4), Samuel (4/3), Niklas (3), Oday, Richard (je 1), Noah, Marius, Vincent und im Tor Emil und Marc.

Quelle | Timo Böhm
03. Nov 2019

Lehrreiche Partie

Am vergangenen Sonntag begann für unsere C-Mädchen die Rückrunde beim Ligaprimus PSV Recklinghausen…

C-Mädchen/Oberliga-Vorrunde: PSV Recklinghausen – VfL Gladbeck 30:19 (15:10)

Beim „Maß aller Dinge“ in unserer Vorrundengruppe wollten wir einfach eine gute Partie zeigen und die letzten Inhalte aus dem Training auch im Spiel umsetzen. Dies gelang uns vor allem in der Anfangsphase in der wir eine extrem starke Abwehr hinstellten, durch die wir gut in die Partie kamen. Aber nicht nur wir stellten eine gute Defensive, auch die Recklinghäuserinnen machten uns das Spiel alles andere als leicht. Nach einer kurzen Schwächephase gerieten wir in Rückstand, den wir bis zur Pause nicht mehr verkürzen konnten. 

In der zweiten Halbzeit wollten wir an die starke Deckungsleistung anknüpfen und uns gerade in der offensive noch variabler und beweglicher zeigen. Dies gelang uns nur teilweise, da wir die Anlaufwege der gegnerischen Rückraumakteurinnen zu selten entscheidend einschränken konnten. Vorne trauten wir uns auch immer wieder etwas zu und zeigten wirklich gute Ansätze, leider wurden diese Aktionen nicht immer mit einem Tor belohnt. Für den Geschmack unserer Unterstützer schallte der metallische Klang des Torgehäuses etwas zu oft durch die Halle. 

Letztlich haben wir heute verdient verloren, was uns jedoch nicht aus der Fassung bringt. Wir haben uns heute besser präsentiert als noch in der Qualifikation und im Hinspiel, als wir schließlich auch an unseren eigenen hohen Erwartungen scheiterten. Ein Sonderlob verdient sich unsere Torhüterin Zoe, welche ihr erstes Spiel zwischen den Pfosten absolvierte und mutig einige Bälle entschärfen konnte. Am kommenden Sonntag warten wir auf die HSG Ibbenbüren, ein sehr wichtiges und spannendes Spiel, da wir beim Hinspiel auswärts mit einem Unentschieden abreisen mussten…

Es spielten: Melissa Kort (5), Lara Egeling (5/2), Frida Heimann (3), Khadija Guizani (2), Aljena Bockamp, Vivien Duckheim, Ida Steiner, Luisa Willing (je 1), Elisa Breil, Marie Domian, Fabienne Kizyna, Carla Klaus und im Tor Victoria Hirschfelder und Zoe Mett.

Quelle | Viktor Dziabel 

In Recklinghausen fuhren unsere A-Mädchen im dritten Spiel den dritten Saisonsieg ein…

A-Mädchen/ KL-Vorrunde: PSV Recklinghausen – VfL Gladbeck 16:33 (06:15)

Im letzten Heimspiel gegen Haltern-Sythen zwangen wir unsere Gegner ab der ersten Spielminute durch eine gut organisierte und aggressive Abwehrleistung immer wieder zu Fehlern… In unserem ersten Auswärtsspiel in Recklinghausen wollten wir ebenso strukturiert und motiviert auftreten und somit direkt von Beginn an keine Zweifel am Sieger des Spiels aufkommen lassen. Auf Grund einiger Abstimmungsschwierigkeiten in der Defensive und Unkonzentriertheiten im Angriff gestaltete sich die Anfangsphase des Spiels jedoch leider nicht so reibungslos für unsere A-Mädchen, wie man es aus den vorherigen Spielen gewohnt war: Somit stand es nach mehr als 15 Minuten Spielzeit nur 4:7 zu unseren Gunsten.

Erst nachdem der Gastgeber eine Auszeit nahm und auch wir somit erneut die Gelegenheit hatten, einige Korrekturen und Wechsel durchzuführen, fanden unsere Mädels in ihre gewohnte Spur und konnten ihre Führung zunehmend ausbauen, sodass es mit einer Führung von 6:15 in die Halbzeitpause ging. Auch nach Wiederanpfiff hielten unsere A-Mädchen die Konzentration hoch und konnten trotz vieler Wechsel innerhalb der Mannschaft ihre bisherige Führung weiterhin erhöhen. Zum Ende zeigte die Anzeigetafel einen 16:33-Sieg für uns, was dem Spielverlauf entsprechend auch verdient war…

Es spielten: Antonia Buddenborg (8/3), Sara Schramm (6/1), Lara Priester (5), Joana Kegelmann, Emma Marcinkowski, Nicola Staniaszek (je 3), Paula Dräger-Gillessen, Anna Larisch (je 2), Nina Willing (1), Emma Kerwer und im Tor Emily Marcinkowski.

Quelle | Florian Bons

Unsere D/1-Mädchen präsentierten sich in Recklinghausen zunächst sehr stark, ließen danach aber auch sehr stark nach…

D-Mädchen/Vorrunde: PSV Recklinghausen – VfL Gladbeck I 16:34 (07:26)

Nachdem wir in der Herbstpause ein Testpiel in Borken absolviert haben, wollten wir die neuen Erkenntnisse auch im Ligabetrieb nutzen, um einen weiteren Schritt nach vorne zu machen.

Wir starteten sehr aufmerksam und konnten in der Abwehr immer wieder Ballgewinne erzielen durch unsere offensive Abwehr und in Gegenstöße umwandeln. Leider gelange es uns gerade zu Beginn nicht diese in Tore umzumünzen, da wir die Überzahl nicht wie im Training geübt ausspielen konnten. Im Laufe der Halbzeit legte sich dies jedoch immer mehr und auch aus dem Positionsspiel konnten wir immer wieder die Gegenspielerinnen ausspielen. Wir spielten uns gerade in der Abwehr immer mehr in einen Rausch und kamen so immer wieder zu Gegenstößen und am Ende zu 26 (!) Toren in zwanzig Minuten. In der Abwehr standen wir zwar noch zu häufig hinter den Kreisläufern und Einläufern, aber dies hielt sich in Grenzen.

In der zweiten Halbzeit sah man von der starken ersten Hälfe leider nichts mehr. In der Abwehr waren wir zu passiv und versuchten gar nicht in den Kontakt bei den Gegenspielern zu kommen. Im Angriff nahmen wir uns Halbchancen und immer wieder flogen Bälle ins Aus oder wurden von den Gegenspielerinnen abgefangen. Insgesamt wirkten wir in der zweiten Halbzeit schon fast arrogant angesichts der starken ersten Halbzeit. Folgerichtig verloren wir die zweite Halbzeit 8:9…

Für das kommende Ligaspiel gegen Riemke, die bisher ebenfalls punktverlustlos sind, wird wahrscheinlich nur eine gute Halbzeit nicht reichen. Trotzdem nehmen wir die guten Momente aus der ersten Halbzeit genauso mit, da die ersten zwanzig Minuten sicher sehr sehr nah an unserem momentanen Optimum waren und zeigt, dass die Mädels sich insgesamt in einer sehr guten Entwicklung befinden.

Es spielten: Antonia Becker, Emily Schönfeld, Lorena Babel, Maja Baukholt, Nele Priester, Isabell Babel, Dana Giepen, Charlotte Szczera und im Tor Helena Hegemann und Mia Pottebaum.

Quelle | Michael Giesen

Am Samstag ging es für unsere D/1-Jugend zum ersten Auswärtsspiel nach Recklinghausen…

D-Jugend/Kreisliga: PSV Recklinghausen – VfL Gladbeck I 03:41 (02:18)

Nachdem für uns die komplette letzte Saison außerhalb Gladbecks Stadtgrenzen nichts zu holen war, durften wir jetzt schon beim ersten Auswärtsspiel jubeln. Das lag zu einem natürlich am hoffnungslos unterlegenen Gegner, aber natürlich auch an unseren Jungs die heute bis zur letzten Sekunde auf das Gaspedal drückten. Zur Halbzeit war das Spiel bei 18:2 natürlich schon entschieden.

In der zweiten Halbzeit legten wir noch einen Gang drauf und spielten enorm stark auf. Herausheben kann man heute die ganze Mannschaft. Am Ende stand ein 41:3 für uns zu Buche.

Nun kommt es am nächsten Samstag zum ersten Topspiel in dieser Saison, zu Besuch erwarten wir um 17:30h den Gast aus Haltern…

Es spielten: Felix Grochtdreis (12), Nikita Schroeder (8), Jan Lukas Fischer, Malte Middelhoff (je 5), Johannes Lauer, Oskar Paprotny (je 3), Fynn Brauer, Lars Lichtenberg (je 2), Jonas Ronczek (1), Justus Endres, Simon Wilms und im Tor Tim Christiansen und Lennard Herrmann.

Quelle | Wolfgang Herrmann

1 2 3 4 15
Twitter-Feed

Finde heraus, was gerade auf Twitter passiert! Aktuelle Nachrichten aus dem Verein findest Du bei #vflgladbeck:


© 2019 VfL Gladbeck 1921 e.V.