Archiv

Handball: Es folgt die Bezirksmeisterschaft

Geschafft! Die Handball-D-Jugend des VfL Gladbeck gewann auch ihr letztes Saisonspiel in der Kreisliga und kann daher auf eine perfekte Runde zurückblicken. 14 Siege aus 14 Spielen stehen für die von Pascal Kunze trainierten jungen Rot-Weißen zu Buche.

Noch ist aber nicht Schluss für den VfL. Am Sonntag, 29. März, steigen nämlich noch die Bezirksmeisterschaften als der letzte Höhepunkt der Saison. „Dort“, so Sprecher Wolfgang Herrmann, „will sich die Mannschaft von ihrer besten Seite zeigen.“

Das letzte Spiel der Kreisligasaison fand jetzt in Witten beim TuS Bommern statt. Mit 32:25 (14:12) setzte sich die bereits als Meister feststehende Kunze-Sieben abermals erfolgreich in Szene. Im ersten Abschnitt taten sich die Rot-Weißen aber noch recht schwer. Das lag zum einen am Gegner, der dem VfL auch schon im Hinspiel Probleme bereitet hatte, das lag aber auch an den Gladbeckern, die etliche Chancen nicht nutzen konnten.

Nach dem Seitenwechsel lief es besser. Innerhalb kurzer Zeit baute die Mannschaft ihren Vorsprung auf neun Tore aus und feierte am Ende den 14. Sieg im 14. Spiel.

VfL: Grochtdreis, Lichtenberg (je 10), Schroeder (4), Fischer, Middelhoff
(je 3), Lauer, Paprotny (je 1), Ronczek, Seemann, Wilms und im Tor Christiansen und Herrmann.

Quelle | WAZ Gladbeck

Die Handball-D-Jugend des VfL Gladbeck hat sich nun vorzeitig den Titel des Kreismeisters gesichert. Das gab es zuletzt vor 13 langen Jahren.

Hier geht’s zum kompletten Bericht: www.waz.de

30. Jan 2020

WAZ Gladbeck

Hier geht’s zum kompletten Bericht: www.waz.de

14. Jan 2020

WAZ Gladbeck

Hier geht’s zum kompletten Bericht: www.waz.de

Mit zwei Niederlagen ist die Handball-D-Jugend des VfL Gladbeck bei den Lundaspelen in Schweden ins Turnier gestartet. Zum Auftakt verloren die von Pascal Kunze und Paul Sontowski trainierten Rot-Weißen gegen den dänischen Vertreter TMS Ringsted mit 12:17, anschließend gab es ein 11:17 gegen den HK Aranas 2. Damit stehen für die Gladbecker nach dem ersten Turniertag null Punkte und 23:34 Tore zu Buche. Am heutigen Samstag stehen die beiden abschließenden Gruppenspiele an – zunächst trifft der VfL Gladbeck auf das schwedische Team Veberöd (14.18 Uhr) und danach auf Gastgeber Lugi 3 (15.30 Uhr).

Quelle | WAZ Gladbeck

Für die D-Jugendhandballer des VfL Gladbeck wird es am heutigen Freitag (27. Dezember) ernst. Bei den Lundaspelen in Schweden, dem größten Handballturnier der Welt, stehen für den rot-weißen Nachwuchs die ersten beiden Spiele in der Gruppe 5 auf dem Programm. Los geht’s für die Mannschaft des Trainergespanns Pascal Kunze/Paul Sontowski um 13.50 Uhr mit der Partie gegen den dänischen Vertreter TMS Ringsted. Um 15.02 Uhr geht es dann gleich weiter – dann treffen die Gladbecker Talente auf den HK Aranas aus Schweden.

Quelle | WAZ Gladbeck
23. Dez 2019

WAZ Gladbeck

Hier geht’s zum kompletten Bericht: www.waz.de

29. Nov 2019

WAZ Gladbeck

26. Feb 2019

WAZ Gladbeck

Quelle | www.waz.de (Philipp Ziser)

Sieben Punkte holten die B-Jugend-Handballer des VfL Gladbeck aus elf Hinrundenspielen – eine schwache Ausbeute, auch aufgrund vieler Verletzungen. Doch für die Verbandsliga-Rückrunde haben sich Pascal Kunze und seine Jungs viel vorgenommen und bringen das auf die Platte: Beim vorherigen Tabellenzweiten PSV Recklinghausen gelang ein 23:17, der vierte Erfolg im fünften Rückrundenspiel. Die Ausbeute der Rückrunde ist damit schon übertroffen.

„Wir haben in der Qualifikation und in der Hinrunde gegen PSV verloren, jetzt haben wir endlich wieder gewonnen“, freute sich Kunze, „entscheidend dafür war der gute Start ins Spiel mit einer sehr guten Deckung.“ 19 Minuten brauchten die Gastgeber für ihre ersten fünf Tore, der VfL konnte sich auf 10:5 absetzen. Nachdem Recklinghausen zur Pause auf 11:9 verkürzt hatte, kontrollierte der VfL das Spiel weiter mit der Deckung und baute den Vorsprung immer weiter aus. Kunze: „Wir sind auf einem sehr guten Weg und können noch einiges von der Mannschaft erwarten.

Es spielten: Siedlaczek, Spengler – Kirsten, van Kampen (je 6), N. Sontowski (3), Benz, Haase, G. Lastring (je 3), L. Diergardt, Heeger (je 1), Altehölscher, Dähmlow, Guizani, Polan.

Jugendhandball – Der Spieltag im Überblick

mA-Jugend. In der Schlussphase verlor der VfL Gladbeck das Verbandsliga-Heimspiel gegen Warstein – nach 42 Minuten hatte es 22:22 gestanden, Endstand in der Riesenerhalle war 27:30. Chris Winkelmann traf dabei zwölfmal.

wC-Jugend. Erst in der zweiten Halbzeit wachten die Mädchen des VfL bei Teutonia Riemke auf – das reichte für einen 24:15 (9:8)-Auswärtssieg. Bis zur Pause stand die Deckung gut, aber der Angriff wirkte müde – nach der Pause entschied ein 10:2-Lauf das Spiel.

mD-Jugend. Matchball verwandelt: Vom Start weg gingen die Jungs des VfL Gladbeck konzentriert ins Spiel gegen Haltern-Sythen und feierte einen 16:13-Sieg und sind damit nicht mehr vom dritten Platz zu verdrängen.

E-Jugend. Aller Ehren wert, dass die Jungs des VfL gegen Tabellenführer Herbede bis zum 5:6 gut mithielten und bis zum 19:36-Endstand nie aufgaben, obwohl einige Spieler krank fehlten.

Quelle | WAZ Gladbeck


1 2 3 4 24
Twitter-Feed

Finde heraus, was gerade auf Twitter passiert! Aktuelle Nachrichten aus dem Verein findest Du bei #vflgladbeck:


© 2019 VfL Gladbeck 1921 e.V.