Archiv

Handball: Es folgt die Bezirksmeisterschaft

Geschafft! Die Handball-D-Jugend des VfL Gladbeck gewann auch ihr letztes Saisonspiel in der Kreisliga und kann daher auf eine perfekte Runde zurückblicken. 14 Siege aus 14 Spielen stehen für die von Pascal Kunze trainierten jungen Rot-Weißen zu Buche.

Noch ist aber nicht Schluss für den VfL. Am Sonntag, 29. März, steigen nämlich noch die Bezirksmeisterschaften als der letzte Höhepunkt der Saison. „Dort“, so Sprecher Wolfgang Herrmann, „will sich die Mannschaft von ihrer besten Seite zeigen.“

Das letzte Spiel der Kreisligasaison fand jetzt in Witten beim TuS Bommern statt. Mit 32:25 (14:12) setzte sich die bereits als Meister feststehende Kunze-Sieben abermals erfolgreich in Szene. Im ersten Abschnitt taten sich die Rot-Weißen aber noch recht schwer. Das lag zum einen am Gegner, der dem VfL auch schon im Hinspiel Probleme bereitet hatte, das lag aber auch an den Gladbeckern, die etliche Chancen nicht nutzen konnten.

Nach dem Seitenwechsel lief es besser. Innerhalb kurzer Zeit baute die Mannschaft ihren Vorsprung auf neun Tore aus und feierte am Ende den 14. Sieg im 14. Spiel.

VfL: Grochtdreis, Lichtenberg (je 10), Schroeder (4), Fischer, Middelhoff
(je 3), Lauer, Paprotny (je 1), Ronczek, Seemann, Wilms und im Tor Christiansen und Herrmann.

Quelle | WAZ Gladbeck

Im letzten Saisonspiel ging es am Sonntag für unsere D/1-Jugend zum TuS Bommern…

D-Jugend/Kreisliga: TuS Bommern – VfL Gladbeck I 25:32 (12:14)

Das letzte Spiel der Saison wollte unsere D/1-Jugend unbedingt gewinnen und so begannen sie auch: Wir spielten unsere Angriffe sehr gut aus, leider ließen wir in der ersten Halbzeit etliche „Freie“ liegen. Keine Mannschaft konnte sich absetzen und Bommern hatte uns schon beim Hinspiel mit ihren kleinen quirligen Spielern alles abverlangt. Leider kam Bommern immer wieder über die Außenspieler zum Abschluss und so blieb es bis zum Ende eng und wir gingen nur mit einer 2-Tore-Führung in die Pause.

In der zweiten Halbzeit wollten wir das Ergebnis dann auch weiter ausbauen, was auch gut funktionierte: Die Jungs hatten in der Abwehr jetzt auch die außen im Griff. Wir standen jetzt ein bisschen tiefer und so wurde es Bommern noch schwieriger gemacht zum Abschluss zu kommen. Unsere Jungs konnten immer wieder Pässe abfangen und für einfache Tore nutzen. Da zeigten gerade Lars, Felix und Geburtstagskind Nikita starke Aktionen. Innerhalb kurzer Zeit konnten wir den Vorsprung auf neun Tore ausbauen und das Spiel war entschieden. Die Jungs konnten tatsächlich den vierzehnten Sieg in Serie einfahren und gingen makellos durch die Saison. Bärenstark!

Jetzt heißt es für unsere D Jugend, Vorbereitung auf die Bezirksmeisterschaft dem letzten Höhepunkt der Saison 2019/20 am 29. März; dort will sich die Mannschaft von ihrer besten Seite zeigen!

Es spielten: Felix Grochtdreis, Lars Lichtenberg (je 10), Nikita Schroeder (4), Jan Lukas Fischer, Malte Middelhoff (je 3),   Johannes Lauer, Oskar Paprotny (je 1), Jonas Ronczek, Mendos Seemann, Simon Wilms und im Tor Tim Christiansen und Lennard Herrmann.

Quelle | Wolfgang Herrmann

Am Sonntagmittag reiste unsere C-Jugend zum vorletzten Auswärtspiel nach Dortmund…

C-Jugend/Kreisliga: ASC Dortmund (aK) – VfL Gladbeck 32:19 (18:10)

Am Anfang der Partie konnten wir gut mithalten, bis zum 6:6 wechselte die Führung ständig. Der ASC zog anschließend mit zwei Toren davon. Wir konnten noch einmal auf bis auf ein Tor verkürzen, dann kam es leider zu einem Bruch in unserem Angriff- und Abwehrspiel: In dieser Zeit luden wir den Gastgeber zu einfachen Tempogegenstössen ein. Im Angriff konnten wir selbst freistehende Würfe nicht verwerten…

In der zweiten Spielhälfte sahen wir ein ausgeglicheneres Spiel: Wir standen jetzt aggressiver in der Abwehr, verpassten es aber leider im Angriff unsere Tore zu machen. Wir verloren den zweiten Spielabschnitt mit fünf Toren und verschenkten somit ein besseres Endergebnis!

Jetzt stehen die letzten beiden Heimspiele der Saison, gegen die direkten Konkurrenten, an: Zuerst kommt der HSG Annen/Rüdinghausen zu uns und eine Woche später die Mannschaft von Brechten/Lünen II. Da an diesem Wochenende unsere direkten Konkurrenten im unteren Tabellendrittel ihre Spiele gewonnen haben, liegt es jetzt in unserer Hand den letzten Platz noch verlassen zu können…

Es spielten: Oday (6), Samuel (5/3), Aaron (4), Vincent (2), Konstantin, Marius (je 1), Georg, Niklas und im Tor Fynn und Marc.

Quelle | Timo Böhm

Beim VfL Bochum kassierte unser E/1-Jugend die vierte Auswärtsniederlage dieser Spielzeit…

E-Jugend/Kreisliga: VfL Bochum – VfL Gladbeck I 17:15 (09:09)

Dabei sah es am Samstagmittag zunächst gar nicht so schlecht für unser Team aus: Bei der Abfahrt lachte (endlich mal wieder) die Sonne, in der Halle am Lohring duftete bereits bei der Ankunft der Kaffee und in der ersten Halbzeit lag unser Team in einem munteren Spiel bereits mit 7:9 vorn…

Doch dann kippte die Stimmung: Entscheidungen des Schiedsrichters wurden kommentiert und gegen die immer defensiver werdende Deckung des Gastgebers fiel uns vorne immer weniger ein, so dass dieser tatsächlich noch bis zur Pause zunächst wieder ausgleichen konnte und sich nach dem Seitenwechsel sogar mit 12:9 und 14:10 deutlich absetzen konnte…

Erst ein Team-Time-Out und einige Umstellungen auf dem Feld weckte die Mannschaft in den letzten elf Minuten noch einmal merklich auf: Endlich wurde wieder besser gedeckt und auch schnell nach vorne gespielt! Und mit einer tollen Aufholjagd kamen wir tatsächlich neunzig Sekunden vor dem Ende noch bis auf einen Treffer (16:15) heran. Auch wenn uns leider erneut auwärts ein Punktgewinn verwehrt blieb, stimmte die Schlussphase uns doch sehr positiv für die letzten beiden Heimspiele der Saison!

Es spielten: Jonas Ronczek (6/1), Tim Becker, Jonas Bojarra (je 3), Henning Lehnhoff (2), Frederik Nierobisch (1), Paul Appelhans, Fynn Fink, Ahmed und Mohammed Jaouadi, Jan Wegner und im Tor Ben Otten.

Quelle | Sebastian Sprenger
04. Mrz 2020

Ohne Chance

Am Mittwochabend ging es für unsere C-Jugend zum Nachholspiel in Recklinghausen…

C-Jugend/Kreisliga: PSV Recklinghausen – VfL Gladbeck 44;16 (18:05)

Nach der starken Leistung am letzten Wochenende gingen wir voll motiviert in die Partie. Aufgrund einiger Ausfälle in unserer Mannschaft, bekamen wir Unterstützung von unserer D-Jugend.

Der Gastgeber lag schnell mit 3:1 in Führung. Durch ein schlechtes Angriff- und Abwehrverhalten unsererseits, zog der PSV mit 7:2 davon. Zu diesem Zeitpunkt nahmen wir unsere Auszeit, um die Jungs neu ein- und umzustellen. Leider führte dies zu keiner Verbesserung in unserem Spiel. Im Angriff fanden wir überhaupt keine Lösungen: Dies spiegelt sich in den geworfenen fünf Toren, davon zwei Siebenmeter, bis zur Halbzeitpause wieder.

In der Halbzeitpause sprachen wir die Probleme zwar an, an unserem Spielverhalten änderte dies hingegen nach dem Seitenwechsel nichts: Den zweiten Spielabschnitt gewann der PSV Recklinghausen noch deutlicher, sodass es am Ende 44:16 für den Gastgeber stand, der sich somit an die Tabellenspitze spielte.

Am kommenden Sonntag haben wir die Möglichkeit uns beim ASC Dortmund zu rehabilitieren…

Es spielten: Aaron (6), Richard (3), Fynn (2), Samuel (2/2), Georg, Malte, Niklas (je 1), Marius, Nikita, Oday und im Tor Fynn und Lenny.

Quelle | Timo Böhm

Gegen den Tabellenzweiten HC Westfalia Herne lieferte sich unsere C-Jugend in der Riesener Halle ein erneut starkes Heimspiel…

C-Jugend/Kreisliga: VfL Gladbeck – HC Westfalia Herne 30:32 (17:16)

Wir überraschten den Gast mit unserer offensiven Deckung. Uns auch im Angriff fanden wir oft die richtige Antwort. Dieses gestärkte Selbstvertrauen, ist dass Resultat der letzten Wochen! Keine der beiden Mannschaften konnte sich absetzen. Über ein 6:6 bis hin zum 10:10 ging es ständig hin und her…

Zu Beginn der zweiten Spielhälfte konnten wir uns mit zwei Toren absetzen, verpassten es aber diesen Vorsprung auszubauen. Wir leisteten uns in dieser Phase leider einige technische Fehler und spielten in manchen Situation zu komplizierten Handball. In dieser Zeit konnte sich der HC Westfalia Herne mit 26:30 absetzen. Die Gäste können sich bei ihrem Haupttorschützen bedanken, welcher in dieser Zeit die Verantwortung übernahm und die Tore warf. Wir kämpften bis zum Umfallen, konnten aber die Niederlagen nicht mehr verhindern…

Am Mittwoch wartet bereits mit dem Nachholspiel beim Tabellendritten PSV Recklinghausen die nächste Aufgabe auf uns.

Es spielten: Samuel (9/4), Aaron, Felix (je 5), Richard (4), Niklas, Vincent (je 3), Lars (1), Georg, Konstantin, Marius, Oday und im Tor Fynn, Emil, Alex (n.e), Marc (n.e).

Quelle | Timo Böhm

Im letzten Heimspiel empfing unsere D/1-Jugend den SV Teutonia Riemke…

D-Jugend/Kreisliga: VfL Gladbeck I – SV Teutonia Riemke 25:18 (09:10)

Mit Anpfiff merkte man beiden Mannschaften an, dass sie das Spiel unbedingt gewinnen wollten: Beide Abwehrreihen arbeiteten super konzentriert und die Offensive musste für jedes Tor hart arbeiten. Unsere Offensive scheiterte zudem immer wieder am stark aufgelegten Gästetorwart. So konnte sich keine Mannschaft entscheidend absetzen. Als unsere Jungs sich dann doch fünf Minuten vor der Halbzeit auf drei Tore absetzen konnte, konterte der Gast umgehend mit einem 5:1 Lauf und wir lagen zur Halbzeit mit einem Tor im Rückstand. Es wurde also wieder Zeit für „eine ruhige Halbzeitanalyse“…

Den Start der zweiten Halbzeit konnte Riemke noch ausgeglichen gestalten, aber man merkte schnell das unsere Angriffe jetzt viel besser ausgespielt wurden: Die Abschlüsse wurden jetzt konzentriert verwertet und wir konnten uns eine kleine Führung erspielen. Hinten wurde es den flinken Riemkern schwer gemacht zum Torwurf zu kommen und wenn sie dann doch mal durchkamen stand Tim dort und zeichnete sich mit vielen Paraden aus. Anders als noch im Hinspiel ging heute dem Gegner hinten raus ein wenig die Puste aus. Wir konnten das Tempo hochhalten und setzten uns kurz vorm Ende mit einem 6:0 Lauf entscheidend auf acht Tore ab. Das letzte Tor gehörte dann noch den Riemker Jungs, wir feierten dann aber mit dem Schlusspfiff den dreizehnten Sieg im dreizehnten Saisonspiel…..

Danach ging es mit über fünfzig VfLern zur Meisterfeier in die Pizzeria Templarii auf der Hegestrasse, einem großem Unterstützer unserer D Jugend. Bei Essen und Trinken wurde jedem Spieler sein Meistershirt übergeben und gebührend gefeiert… Jetzt will die Mannschaft unbedingt auch noch das letzte Saisonspiel am nächsten Wochenende in Bommern siegreich gestalten, um die Saison „makellos“ zu beenden!

Es spielten: Felix Grochtdreis (8), Lars Lichtenberg, Malte Middelhoff (je 6), Oskar Paprotny (3), Jan Lukas Fischer, Johannes Lauer (je 1), Fynn Brauer, Justus Endres, Nevio Russo, Jonas Ronczek, Nikita Schroeder und im Tor Tim Christiansen und Lennard Herrmann.

Quelle | Wolfgang Herrmann
21. Feb 2020

Freitagsabenderfolg!

Am Freitagabend machte sich unsere C-Jugend auf den Weg zum Nachholspiel beim TV Wanne…

C-Jugend/Kreisliga: TV Wanne – VfL Gladbeck 18:20 (07:12)

Am Anfang sahen wir ein ausgeglichenes Spiel, die Führung wechselte ständig: Keines der Teams konnte sich absetzen… Nach einem Zwischenspurt von uns, konnten wir einen drei Tore Vorsprung herausspielen. Mit unserer offensiven Deckung kam der TV Wanne nicht zurecht und unsere Halbzeit-Führung ging in dieser Höhe voll in Ordnung…

In den ersten Minuten der zweiten Spielhälfte kam der Gastgeber aber erneut bis auf drei Tore heran. Wir blieben unbeeindruckt und spielten eine 6 Tore Führung heraus. Zum Ende der Partie wurde es noch einmal unnötig spannend: Wir leisteten uns in dieser Phase viele technische Fehler und verwarfen freie Bälle. Die Mannschaft kann sich bei ihrem, sehr stark haltenden, Schlussmann bedanken, dass wir zum Ende mit 20:18 die Oberhand behielten und gewannen…

Ärgerlich ist es, dass wir jetzt den direkten Vergleich gegen den TV Wanne mit drei Tore verloren haben. Durch diesen, am Ende doch verdienten, Sieg konnten wir in der Tabelle einen Platz nach oben ziehen…

Am nächsten Sonntag kommt der bärenstarke Tabellenzweite, HC Westfalia Herne, in die Riesener Halle: Mal schauen ob wir sie ein bisschen ärgern können!

Es spielten: Aaron, Vincent, Malte, Samuel, Lars, Jan Lukas, Oday, Konstantin, Mats, Noah, Marius, Georg und im Tor Fynn.

Quelle | Timo Böhm
16. Feb 2020

Mehr drin gewesen

Am Sonntagmittag stand für unsere C-Jugend das nächstes Heimspiel gegen die SG Linden-Dahlhausen an…

C-Jugend/Kreisliga: VfL Gladbeck – SG Linden-Dahlhausen 15:22 (09:09)


Schnell lag der Gast mit 0:3 in Führung. Wir kämpften uns bis zum 5:5 heran und konnten anschließend sogar eine 9:7 Führung herausspielen. Mit 9:9 gingen wir in die Halbzeitpause.

In der zweiten Spielhälfte sahen wir ein hektisches und unruhiges Spiel: Auf beiden Seiten unterbanden viele Schiedsrichter-Entscheidungen den Spielfluss… Die SG Linden-Dahlhausen übernahm die Führung, wir kämpften uns bis zum 15:17 aber wieder heran. Die Möglichkeit auszugleichen und sogar in Führung zu gehen, verpassten wir u.a. durch technische Fehler, verworfene Siebebnmeter, etc. Am Ende hieß es 15:22 für die SG Linden-Dahlhausen.

Trotz allem boten wir (abgesehen von den letzten acht Minuten) eine starke Mannschaftsleistung: Wir sollten auch nicht vergessen, dass wir im Hinspiel noch mit zwanzig Toren Unterschied verloren haben! Am kommenden Freitag steht in Wanne das Kellerduell gegen den direkten Konkurrenten TV Wanne an…

Es spielten: Aaron, Niklas, Richard, Vincent, Samuel, Oday, Konstantin, Georg, Marius, Noah (n.e.), Lars, Malte und im Tor Fynn, Marc und Alex.

Quelle | Timo Böhm

Beim VfL Bochum wollte sich unsere D/1-Jugend für ihre tolle Saison mit der Meisterschaft belohnen. Doch vor dem Feiern stand ein wahrer Krimi an…

D-Jugend/Kreisliga: VfL Bochum – VfL Gladbeck I 19 : 22 (12:07)

Von Beginn an merkte man unserer Mannschaft an, dass sie überhaupt nicht ins Spiel kamen: Der Gegner war toll eingestellt, spielten aus einer aggressiv tief stehenden Abwehr und unser Team fand überhaupt keine Lösungen dagegen. Immer wieder rannten wir uns fest oder es wurde versucht in Einzelaktionen einen Abschluss zu machen. Fast jeder war mehr mit Lamentieren über Schiedsrichterentscheidungen oder schlechte Pässe beschäftigt. Folglich gingen wir mit einem fünf Tore Rückstand in die Pause und konnten mit dem Rückstand noch zufrieden sein… Aber wir hatten ja noch eine Halbzeit!

In der Pause wurde von den Trainern einiges angesprochen – auch etwas lauter! Mit Anpfiff der zweiten Halbzeit wurde dann auch endlich von unseren Jungs der Kampf angenommen. Mit der lautstarken Unterstützung der Fans wurde sich Tor um Tor rangekämpft. Nichts war mehr zu sehen vom pomadigen Auftritt der ersten Halbzeit, Mitte der zweiten Halbzeit stand es dann unentschieden. Und nun merkte man der Mannschaft ihren Teamspirit an, es wurde sich gegenseitig gepusht und allen merkte man an das sie sich dieses Spiel und den Titel nicht mehr nehmen lassen werden!

Gerade die Schlussphase zeigte allen nochmal, welch unglaubliches Team da die Trainer geformt haben. Mit Abpfiff war natürlich nur noch Jubeln angesagt… Nach der Saison 2006/07 der erste Kreismeistertitel einer männlichen D-Jugend des VfL Gladbeck: Herzlichen Glückwunsch ans Team, Trainer, Eltern, Fans und allen, die dazu beigetragen haben, dass es möglich wurde!

Nun stehen noch zwei Spiele in dieser Saison gegen sehr gute Gegner an, die unsere Jungs nach Möglichkeit auch noch gewinnen wollen und die Saison verlustpunktfrei beenden wollen…

Es spielten: Felix Grochtdreis, Lars Lichtenberg (je 6), Malte Middelhoff, Nikita Schroeder (je 3), Jan Lukas Fischer (2), Linus Bzdega, Oskar Paprotny (je 1), Johannes Lauer, Jonas Ronczek, Simon Wilms und im Tor Tim Christiansen und Lennard Herrmann.

Quelle | Wolfgang Herrmann

1 2 3 4 49
Twitter-Feed

Finde heraus, was gerade auf Twitter passiert! Aktuelle Nachrichten aus dem Verein findest Du bei #vflgladbeck:


© 2019 VfL Gladbeck 1921 e.V.