Archiv

09. Mai 2017

WAZ Gladbeck

 Quelle | www.waz.de (Thomas Dieckhoff)

Die B-Jugendhandballer des TV und des VfL Gladbeck nehmen an der Endrunden-Quali auf Kreisebene teil. Das Derby steigt am 7. Mai in Haltern.

Jeweils als Gruppenerster haben sich die B-Jugendhandballer des TV Gladbeck und des VfL Gladbeck für die Endrunde der Qualifikation auf Kreisebene qualifiziert. Diese wird am Samstag, 6. Mai, in der Artur-Schirrmacher-Halle an der Konrad-Adenauer-Allee 1 und einen Tag später im Schulzentrum Haltern ausgetragen.

Der erste Teil des Turniers findet in Gladbeck statt, los geht’s um 14 Uhr. Neben den beiden Lokalmatadoren haben auch noch die PSV Recklinghausen, der HSC Haltern-Sythen, die HSG Rauxel-Schwerin und Eintracht Recklinghausen die Endrunde erreicht. Das Derby zwischen dem TVG und dem VfL steigt am Sonntag, 7. Mai, um 11 Uhr in Haltern.

VfL-B-Jugend möchte sich für Verbandsliga qualifizieren

VfL-Trainer Pascal Kunze hat am Ziel seiner Mannschaft keinen Zweifel gelassen. Mindestens der dritte Platz und die Verbandsliga-Quali soll es für die B-Jugend der Roten werden. Vermutlich möchten Team und Coach aber mehr. „Die ersten beiden dieser Endrunde“, so Kunze, „spielen zusätzlich ab dem 27. Mai noch um die acht verbleibenden B-Jugend Oberliga Plätze.“

Der TV Gladbeck hat sich den Endrunden-Einzug durch einen 26:18-Erfolg über Teutonia Riemke, ein 25:25 gegen Westfalia Scherlebeck und eine 19:22-Niederlage gegen den HSC Haltern-Sythen gesichert. Michael Lechert, der Trainer der Blauen, war nicht unzufrieden: „Das erste Ziel wurde heute erreicht. Die Mannschaft hat unter den gegebenen Umständen der sehr kurzen Vorbereitungszeit auf diese Qualifikation von wenigen gemeinsamen Tagen ein ordentliches Turnier gespielt.“

C-Jugendteams spielen Qualifikations-Vorrunde aus

Die C-Jugendteams des TVG und des VfL steigen am Sonntag, 7. Mai, in die Quali ein. Die beiden Teams sowie der HSC Haltern-Sythen und der TV Wattenscheid tragen das Vorrundenturnier auf Kreisebene ab 11 Uhr in der Nordparkhalle an der Konrad-Adenauer-Allee aus.

Quelle | www.waz.de

Mit einem Heimspiel gegen den HSC Eintracht Recklinghausen endete am frühen Samstagnachmittag nun auch für unsere D-Mädchen die Spielzeit 2015/16… 

D-Mädchen/Kreisliga: VfL Gladbeck – HSC Eintracht Recklinghausen 42:03 (19:03)

Im letzten Spiel der Saison konnten wir unseren zweiten Platz mit einem extrem deutlichen Sieg behaupten. Unsere Gegner  waren weder im Angriff noch in der Abwehr in der Lage, uns gefährlich zu werden. Mit hohem Tempospiel wurde die Partie schon zur Halbzeit entschieden. Auch das Wechseln und Ausprobieren auf den verschiedenen Positionen war kein Problem. Jeder  Spieler auf dem Feld hat ein gutes Spiel hingelegt.

Wenn wir auch nicht Kreismeister geworden sind, haben wir trotzdem eine super Saison hingelegt: Wir haben mit Abstand die beste Abwehr der Liga, und auch unser Angriff ist nicht von schlechten Eltern! Jede Spielerin hat sich sehr gut weiterentwickelt und dazu beigetragen, ein Spitzenteam zu bilden…

Es war eine große Freude, eine so tolle Mannschaft zu trainieren!

Es spielten: Emilie Keller (10), Rada Jaouadi, Joana Kegelmann (je 6), Lara Kawohl, Jenny Stiles (je 5), Sina Plantenberg (4), Sarah Schmidt (3), Khadija Guizani (2), Klara Nachtigal (1), Marie Steoner, Anne und Sophie Tabeling und Aurora Kryeziu und Mavie Lumma  im Tor.

Quelle: Lars Keller
19. Dez 2015

Selbst beschenkt

Kurz vor Weihnachten konnten sich unsere D-Mädchen in der Recklinghausener Heinrich-Auge-Halle selbst mit einem Sieg beschenken…

D-Mädchen/Kreisliga: HSC Eintracht Recklinghausen – VfL Gladbeck  02:20 (01:09)

Schnell war uns am Samstagmittag klar, dass wir die zwei Punkte mit nach Hause nehmen können: Die alters technisch bunt gemischten Gastgeberinnen konnten uns nicht wirklich gefährlich werden… Etwas unangenehm war es, die fast zwei Köpfe kleineren Angreiferinnen zu decken; dieses wurde aber ordentlich erledigt.

Lediglich zwei (für unsere Torhüterinnen unglückliche) Treffer mussten wir zulassen. Im Angriff gab es ein paar Schwierigkeiten mit dem etwas glatten Ball, wodurch nicht jede Chance verwandelt werden konnte, aber das ist bei so einem Ergebnis auch nicht notwendig!

Es spielten: Emilie Keller (9), Rada Jaouadi (8), Lara Kawohl (3), Klara Nachtigal, Sarah Schmidt, Marie Steiner, Jennifer Stiles, Anne und Sophie Tabeling und Aurora Kryeziu und Mavie Lumma im Tor.

Quelle | Lars Keller
01. Feb 2015

Alles gegeben!

Trotz Krankheitswelle, die seit einigen Tagen auch bei unseren Jungen und Mädchen der F-Jugend angekommen ist, konnten wir zumindest mit sieben Kindern zum Spielfest nach Recklinghausen fahren… 

Mit einer Laufkarte ausgestattet, wurde zunächst der vielseitige Geschicklichkeitsparcour erprobt, wobei „Dosenwerfen“ und „Teppichsurfen“ die wohl beliebtesten Stationen darstellten.

Leider waren die Handballspiele von 15 Minuten eindeutig zu lang für alle Kinder, wodurch sich auch der ganze Ablauf des Turniers sehr in die Länge gezogen hat. Völlig ausgepowert konnten die Kids am Ende des Tages aber reichlich Geschenke von der Tombola und viel Spielpraxis mitnehmen, insbesondere für diejenigen, die noch nicht solange dabei sind.

Quelle | Meike Janko
24. Jan 2015

Zu Gast bei Freunden

Das Auswärtsspiel unserer D-Jugend beim HSC Eintracht Recklinghausen fand in ausgesprochen freundlicher Atmosphäre statt: Einige Spieler trainieren zusammen in der Kreisauswahl und kennen sich gut…

D-Jugend/Kreisliga: HSC Eintracht Recklinghausen – VfL Gladbeck 15:23 (4:13)

Darüber hinaus sind die Ansprüche beider Mannschaften nach der Hinrunde doch sehr unterschiedlich. Von Anfang an bestimmte unsere Mannschaft das Spiel. Auch durch viele Wechsel kamen wir nicht aus dem Rhythmus. Und so konnten wir flüssig kombinieren und unsere Tore auf viele Torschützen verteilen.

Unser Team: Robin Kirsten (9), Thilo Altenhölscher (3),  Alexander Benz (2), Amin Guizani (1), Lukas Konietzka(1) , Nicolas Sontowski (2),  Gereon Lastring (3), Leroy Polan (1), Philipp Dähmlow , Maximilian Breil  (1) und Joshua Spengler im Tor.

Quelle | Peter Janko

Ein farbenfrohes Spielfest veranstaltete die Nachwuchs-Abteilung des VfL Gladbeck für die F-Jugendhandballer. Die Rot-Weißen begrüßten in der Riesener-Halle als Gäste den TV Gladbeck, HSC Eintracht Recklinghausen und den HSC Haltern-Sythen.

Die Handball-F-Jugend des VfL Gladbeck ist in ihre Spielfestsaison gestartet. Die Nachwuchs-Abteilung der Rot-Weißen begrüßten als Gastgeber Kinder des TV Gladbeck, HSC Eintracht Recklinghausen und des HSC Haltern-Sythen in der Riesener-Halle. „Wir“, so VfL-Jugendleiter Sebastian Sprenger, „hatten die Aufgabe, einen unvergesslichen Handballtag für die Kleinsten im Verein zu gestalten.“

Los ging es mit einem farbenfrohen Aufwärmspiel. Die rund 50 Jungen und Mädchen bewegten sich unabhängig von ihren Mannschaften auf dem Spielfeld und hatten die Aufgabe, möglichst viele Deckel mit ihrer zugeteilten Farbe aufzudecken. Dabei wurden unterschiedliche Bewegungsarten gewählt. Dieses Mal wurde dem Nachwuchs eine große Bewegungslandschaft mit vielseitigen Turn- und Klettermöglichkeiten geboten. Neben einer aus Weichbodenmatten gebauten Rutsche konnten sich die Kids an Ringen und Barren versuchen. Auf der langen Rennstrecke gab es ausreichend Platz für begeisterte Pedalofahrer. Wenn dort weniger los war, lag das vor allem an dem aus kleinen Matten gebauten Tunnel, der von den Kindern mit Rollbrettern durchfahren wurde.

Auch auf dem Handballspielfeld war einiges los. Die Teams zeigten sich von ihrer besten Seite. Der eine oder andere Neuling sammelte in der Riesener erste Spielerfahrungen. Sebastian Sprenger war zufrieden: „Unser junges Team fand nach und nach immer besser in das Spiel und konnte letztlich auch so einige Tore verbuchen. Für alle ein großer Tag, vor allem, wenn am Ende für jeden eine Urkunde und etwas Süßes wartete.“

Quelle | www.derwesten.de
12. Okt 2014

Mit frischem Wind!

Langsam ist es wieder soweit: Auch unser jüngster Nachwuchs hat ab Chance, spielerisch erste Handball-Erfahrung zu sammeln… 

Dabei stehen dem Team aus mehr als 15 Kindern zwei neue Betreuer zur Verfügung: Neben Calvin Kizyna, der bereits in der letzten Saison als Helfer tätig war, ist nun Hannah Domman mit von der Partie, die im Zuge ihres Schulpraktikums (Paul-Spiegel-Berufskolleg in Dorsten) in unserem Team mitwirkt und Anteile der vielfältigen Trainingsangebote selbstständig mitgestaltet. Wir freuen uns über so viel Unterstützung und neue Ideen bei der F-Jugend!

Die Jungen und Mädchen sind schon ganz neugierig, wie ein Spielfest abläuft und was es dort alles zu entdecken gibt: Bei einem Mini-Spielfest werden ein Drittel der Halle als Handballspielfläche und die restlichen beiden Drittel als Spieleparcours oder Wettkampfstation genutzt. Ein Spiel dauert nicht länger als fünfzehn Minuten und es spielen vier Feldspieler und ein Torwart nach vereinfachten Regeln… Am Ende findet immer eine Siegerehrung statt, denn alle Kids sind an diesem Tag Gewinner. Es werden keine Tore gezählt, der Spaß und das Zusammenspiel stehen im Vordergrund!

In unserer Staffel treten insgesamt vier Teams an: HSC Eintracht Recklinghausen, HSC Haltern-Sythen, TV Gladbeck und unser Team. Und die ersten Termine stehen auch schon fest…

 Quelle | Meike Janko

Auch im dritten Meisterschaftsspiel behielt unsere D-Jugend die Oberhand und gewann sicher mit 23:10. Unsere gute Deckungsarbeit und ein starker Joshua im Tor waren die Garanten für den ungefährdeten Sieg gegen Recklinghausen…

D-Jugend/Kreisliga: VfL Gladbeck – HSC Eintracht Recklinghausen 23:10 (15:6)

Aber auch der Angriff konnte ebenso überzeugen. Besonders erfreulich: Insgesamt acht Spieler trugen sich in die Torschützenliste ein. Neben einigen gelungenen Kombinationen, gab es besonders in der zweiten Halbzeit noch einigen Leerlauf. Da waren wir nicht zielstrebig genug und die Räume wurden mehrfach so zugestellt, dass kaum ein Durchkommen möglich war.

Ein besonderes Highlight war heute das Traumtor von Amin: Er traf, kurz vor dem Halbzeitpfiff, mit einem Wurf aus der eigenen Hälfte genau in den Winkel.

Unser Team: Robin Kirsten, Lukas Konietzka, Nicolas Sontowski (je 4),  Amin Guizani (3), Thilo Altenhölscher, Gereon Lastring, Leroy Polan (je 2), Alexander Benz (1), Philipp Dähmlow, Fynn Hanspach und Joshua Spengler im Tor.

Quelle | Peter Janko

Unsere D-Jugend sicherte sich beim Qualifikationsturnier am Sonntag, dem 25. Mai, in der heimischen Riesener Halle zusammen mit Teutonia Riemke und dem TV Gladbeck den direkten Einzug in die Kreisliga…

Dem Team von Trainer Peter Janko reichten zwei deutliche Siege gegen den HSC Eintracht Recklinghausen (10:4) und Westfalia Scherlebeck (7:1) sowie eine 5:5-Punkteteilung nach verschlafenem Start im Gladbecker Duell und eine 5:8-Niederlage gegen den ungeschlagenen Turniersieger Riemke zum zweiten Platz und der damit verbundenen Qualifikation zur Spielklasse der besten zehn D-Jugendteams des Handballkreises Industrie.

Quelle | Sebastian Sprenger

1 2 3 4 7
Schlagwortwolke

Beiträge durchsuchen

Archiv

Twitter-Feed

Finde heraus, was gerade auf Twitter passiert! Aktuelle Nachrichten aus dem Verein findest Du bei #vflgladbeck:


© 2019 VfL Gladbeck 1921 e.V.