Platzierung? Egal!

Platzierung? Egal!

An Christi-Himmelfahrt fuhren unsere C-Mädchen zum Freiluftturnier nach Borken…

Die Zielsetzung für das heutige Turnier war vor allem die zusätzliche Spielzeit für alle Spielerinnen: Gerade da in den Quali-Runden vielleicht nicht alle gleichermaßen zum Zuge gekommen sind und wir bei diesem Turnier ohne Druck spielen konnten. Wir trafen in 2 x 7:30 Minuten auf den TuS Ickern, VfL RW Dorsten, Havixbeck-Roxel, Aschenberg und Gastgeber Borken.

Wir durften, wie in der Quali, gegen die Heimmannschaft des Turniers starten: Dabei hatten wir eigentlich ein 9:8 für uns gezählt, jedoch wurde das Spiel 9:9 gewertet, es sollte nicht das einzige Kuriosum bleiben…

Danach traten wir gegen Havixbeck Roxel an, ein Gegner der uns eigentlich nichts sagte. Es entwickelte sich direkt eine Partie die deutlich zu unseren Gunsten ausging. Die Gegner blieben, egal in welcher Konstellation wir spielten, beim 15:2 ohne Chance.

Gegen den VfL RW Dorsten erfolgte der nächste Vergleich, welcher vor allem für Ida, Ana-Lucia und Aljena ein besonderer war, da sie dort gegen alte Kameradinnen spielen konnten… Zudem machten wir damals in der E-Jugend den Turniersieg in Borken unter uns aus. Jetzt konnten wir aber 13:9 gewinnen und verteilten bei den Gegentoren einige Freundschaftsgeschenke.

Auch der TuS Ickern sollte sich nicht als Stolperstein herausstellen: Mit langen Angriffen versuchten sie uns einzuschläfern, was ihnen über den Großteil der Spielzeit nicht gelang. Am Ende steht in der Partie ohne große Tempophasen ein 7:3-Sieg.

Im letzten Gruppenspiel gegen Aschenberg mussten wir auch wieder gegen eine Anfängertruppe, die vor allem am Kreis viel „Foul spielte“, antreten. Nach kurzer anfänglicher Lässigkeit konnten wir deutlich mit 16:5 gegen diese Mannschaft gewinnen.

Nun standen wir im Halbfinale gegen die PSV Recklinghausen, welche den Großteil ihrer Leistungsträger zuhause gelassen hatte. Sehr zu unserer Freude konnten wir durch einen deutlichen Sieg ins Finale einziehen, dort wartete erneut der TV Borken…

Im Finale ergab sich eine offene Partie, wie auch schon im Gruppenspiel. Jedoch konnten wir unsererseits eine Führung herausspielen und nach unserer und der Zählweise der Borkener Eltern auch über die Zeit bringen. Letztlich war sich das Schiedsrichtergespann uneinig und die Partie musste im Siebenmeterwerfen entschieden werden. Mit dem ganzen Ärger waren wir nicht ganz kühl im Kopf und mussten uns dort dann leider geschlagen geben. So steht am Ende der „offiziellen“ Wertung „nur“ der zweite Platz…

Insgesamt freuten wir uns über ein gutes Turnier, da wir unsere Zielsetzung erfüllen konnten: Wir konnten Spielpraxis sammeln und einige sich, wie z.B. Marie mit ihrem ersten, mit Torerfolgen und Selbstvertrauen belohnen!

Es spielten: Lara Egeling, Ida Steiner, Melissa Kort, Khadija Guizani, Vivien Duckheim, Luisa Willing, Elisa Breil, Ana-Lucia Kaesling, Aljena Bockamp, Paula Haske, Marie Domian und im Tor Victoria Hirschfelder.

Quelle | Viktor Dziabel
Schlagwortwolke

Beiträge durchsuchen

Archiv

Twitter-Feed

Finde heraus, was gerade auf Twitter passiert! Aktuelle Nachrichten aus dem Verein findest Du bei #vflgladbeck:


© 2017 VfL Gladbeck 1921 e.V.