Nur Phasenweise mitgehalten!

Nur Phasenweise mitgehalten!

Auch im ersten Heimspiel riefen unsere B-Mädchen noch nicht alles ab…

B-Mädchen/Oberliga-Vorrunde: VfL Gladbeck – HTV Hemer 18:25 (06:12)

Im ersten Heimspiel gegen den Favoriten unserer Vorrundengruppe konnten wechselten sich gute und schlechte Phasen in geordneter Regelmäßigkeit ab: Die ersten zehn Minuten gestalteten wir noch ausgeglichen, ehe wir zu passiv agierten und sich die Fehlerquote deutlich erhöhte, so dass es mit sechs Toren Rückstand in die Pause ging. Im zweiten Durchgang spielten wir wieder zunächst ordentlich mit, hatten Mitte der Halbzeit aber einen Durchhänger, als wir vorallem vorne oft die falsche Entscheidung trafen und zudem zu unbeweglich agierten. Nachdem wir in den letzten Minuten wieder konsequenter spielten, pendelte sich das Endergebnis wieder auf Halbzeitniveau ein.

Insgesamt ein Spiel „mit Licht und Schatten“, dass der Favorit aus Hemer verdient gewonnen hat. Für uns sind nun die nächsten drei Vorrundenpartien wegweisend, denn in diesen Partien muss es unser Anspruch sein, mit Erfolgen vom Feld zu gehen. Dafür muss jedoch das im Training erarbeitete auch dauerhaft angewendet werden!

Es spielten: Lea Ristau (6), Joana Kegelmann (5), Rada Jaouadi (3), Anna Kubek (2), Finja, Hemmelmann, Klara Nachtigal (je 1), Khadija Guizani, Lara Kawohl, Emilie Keller, Sina Plantenberg, Sarah Schmidt und im Tor Aurora Kryeziu und Lorena Misir.

Quelle | Christoph Günther
Archiv

Beiträge durchsuchen

Twitter-Feed

Finde heraus, was gerade auf Twitter passiert! Aktuelle Nachrichten aus dem Verein findest Du bei #vflgladbeck:


© 2019 VfL Gladbeck 1921 e.V.