Mut (noch) nicht belohnt

Mut (noch) nicht belohnt

Für unsere D/2-Mädchen ging es zum bisher ungeschlagenen Tabellenzweiten nach Bochum-Riemke…

D-Mädchen/Vorrunde: SV Teutonia Riemke – VfL Gladbeck II 36:03 (17:01)

Trotzdem waren wir nicht schüchtern und versuchten immer wieder ins 1 gegen 1 zu gehen oder aus der zweiten Reihe zu werfen. Dabei schafften wir es auch oft zwei Spieler zu binden, nur leider zu selten den Ball weiter zu dem freien Mitspieler zu spielen. Riemke gelang es, viele Bälle abzufangen und Gegenstöße zu laufen, weil wir zu nah an der gegnerischen Abwehr standen und nicht von weiter entfernt den Ball in der Bewegung annahmen. Mit zunehmendem Spielverlauf gelangen uns aber immer mehr Torsituationen gegen die aggressive gegnerische Abwehr.

Der schnellen ersten und zweiten Welle der Riemker wussten wir anfangs nichts entgegen zu setzten. Später hatten wir vor allem die Außenspielerinnen besser im Griff.

Alles in allem zeigte sich wieder einmal, dass wir eine gute Grundlage haben, auf der wir jetzt aufbauen wollen und können…

Es spielten: Leona Heimann, Sophie Krefft, Sophia van Bürk, Zora Sauerland, Lina Egeling, Karlotta Brinkmeier, Elisa Schlüter, Melina Golik, Melissa Demura und im Tor Hannah Goddemeier.

Quelle | Annika Kirsten
Twitter-Feed

Finde heraus, was gerade auf Twitter passiert! Aktuelle Nachrichten aus dem Verein findest Du bei #vflgladbeck:


© 2019 VfL Gladbeck 1921 e.V.