Knappe Sache

Knappe Sache

Gegen den ASC Dortmund taten sich unsere D/1-Mädchen lange schwer, konnten sich aber schlussendlich doch erneut knapp durchsetzen…

D-Mädchen/Endrunde: ASC Dortmund – VfL Gladbeck I 25:28 (11:13)

Erst vor zwei Wochen spielten wir gegen den ASC Dortmund auf einem Turnier: Dort zeigten wir eine sehr ansprechende Leistung und konnten uns durchsetzen.

Dementsprechend groß war auch der Respekt vor unserer Dynamik, weshalb die Dortmunderinnen versuchten uns mit einer sehr offensiven Deckung den Anlauf zu nehmen und uns so immer wieder zu Ballannahmen im Stand zwangen. Wir taten uns sichtlich schwer Lösungen gegen diese ungewohnt offensive Deckung zu finden. Gegen Ende der ersten Halbzeit begriffen wir immer besser, dass die 1 gegen 1 Duelle bereits vor der Ballannahme begannen. Die Halbzeitführung verdankten wir vor allem dem schnellen Umschalten, wenn ASC uns noch nicht auf den Füßen stand und wir mit Tempo auf sie zulaufen konnten und einer sehr starken Leistung unserer Torhüterin Helena. 

Zu Beginn der zweiten Hälfte wollten wir uns schnell absetzen, um nicht in eine hektische Schlussphase zu geraten, in der am Ende das Glück entscheiden würde. In dieser Phase eroberten wir reihenweise Bälle in der Deckung und konnten uns im Angriff auf einmal viel besser durchsetzen, sodass wir uns auf fünf Tore absetzen konnten. Leider konnten wir diesen Schwung nicht durch die komplette Halbzeit tragen. Jedoch muss man sagen, dass die Mädels es in der zweiten Hälfte schafften, Ruhe zu bewahren, sodass der Sieg nie mehr so richtig in Gefahr kam. Wir haben in diesem Spiel gelernt, dass man auch mit ungewohnten Situationen umgehen muss und man zum Beispiel Freiwürfe super zum Anlauf nehmen nutzen kann, wenn die Gegner einem viel auf den Füßen stehen, da hier ja Abstand gehalten werden muss. 

Es spielten: Lorena Babel, Maja Baukholt, Isabell Babel, Nele Priester, Emily Schönfeld, Antonia Becker, Charlotte Szczera, Dana Giepen und im Tor Helena Hegemann und Mia Pottebaum.

Quelle | Michael Giesen
Twitter-Feed

Finde heraus, was gerade auf Twitter passiert! Aktuelle Nachrichten aus dem Verein findest Du bei #vflgladbeck:


© 2019 VfL Gladbeck 1921 e.V.