Keine Luft nach dem Wechsel

Keine Luft nach dem Wechsel

Mit kleinen Etappenzielen wollte unsere B-Jugend das Spiel beim Tabellenführer lange offen gestalten. Zumindest im ersten Durchgang erreichten wir dieses Ziel…

B-Jugend/Verbandsliga: HSV Plettenberg/Werdohl – VfL Gladbeck  28:18 (14:14)

Die Zuschauer sahen zunächst ein ausgeglichenes Spiel in Werdohl: Wir konnten zahlreiche Akzente setzen und den Tabellenführer aus dem Sauerland, der bisher nur eine Niederlage hinnehmen musste, vor viele Aufgaben stellen. Zur Überraschung Vieler in der Halle, lagen wir im ersten Durchgang meist in Führung, teilweise sogar mit zwei Treffern! 

Wer nun dachte, dass es nach dem Seitenwechsel so weiter geht, wurde leider eines besseren belehrt: Im Angriff produzierten wir viele technische Fehler, die zu unnötigen Ballverlusten führten und die der Gastgeber mit Gegenstößen bestrafte. So ging der HSV nach fünf Minuten bereits mit 19:15 in Führung. Dann kam auch die Zeit, wo wir mit Zeitstrafen des öfteren in Unterzahl auf dem Platz standen und so die Aufgabe noch schwieriger wurde. Unser Torwart Fynn konnte sich mit zahlreichen Paraden, auch bei Gegenstößen, sich auszeichen und bekam Lob vom Gästetrainer. Sonst wäre die Niederlage noch höher ausgefallen!

In der kommenden Woche geht es im „Derby“ zum PSV Recklinghausen: Gegen das Tabellenschlußlicht, müssen wir dann ein anderes Gesicht zeigen und mehr Puste im zweiten Durchgang haben…

Es spielten: Amin Guizani (5/1), Julien Spengler (4), Luca Baukholt (3), Josh Haase, Linus Konietzka, Finn Kroese (je 2), Aaron Grimm, Oday Guizani, Jonas Koplin, Fabian Lastring, Justin Tautz und Finn Mengede im Tor

Quelle | Niehues/Brockmann
Twitter-Feed

Finde heraus, was gerade auf Twitter passiert! Aktuelle Nachrichten aus dem Verein findest Du bei #vflgladbeck:


© 2019 VfL Gladbeck 1921 e.V.