Erhobenen Hauptes!

Erhobenen Hauptes!

Trotz der deutlichen Niederlage bei Teutonia Riemke halten unsere C-Mädchen die Köpfe hoch…

C-Mädchen/Oberliga-Hauptrunde: SV Teutonia Riemke – VfL Gladbeck 40:17 (18:08)

Ersatzgeschwächt fuhren wir nach Bochum, was die Aussichten für ein, aus punktetechnischer Sicht, positives Ergebnis trübte. Aber unsere Erwartungen an das Spiel waren heute gänzlich andere, wir wollten aus dieser Partie viel lernen und einiges an Erkenntnissen mitnehmen. Dadurch, dass einige unserer Mädels krankheitsbedingt oder aus anderen Gründen fehlten, mussten heute Andere „in die Bresche springen“ und auf zentralen Positionen spielen. Aufgrund dieser Tatsache gab es vielleicht einige Fehler mehr in unserem Spiel als normalerweise üblich, aber nur daraus können wir lernen!

Auch wenn der Spielverlauf von Anfang an keine Zweifel aufkommen ließ, wer dieses Spiel gewinnen sollte, steckten wir nicht zurück und konnten uns auch mit einigen gelungen Aktionen belohnen: Im Angriff taten wir uns gegen die nicht ganz regelkonforme defensive Deckung der Gastgeber schwer, da uns ganz einfach die Mittel dagegen noch fehlen. In unseren Abwehrphasen machten wir leider zu viele Fehler, die gnadenlos ausgenutzt wurden.

Letztlich sind wir trotz der deutlichen Niederlage nicht geknickt oder ähnliches: Unser Ergebnis aus der Qualifikationsrunde war wesentlich schlechter als das, was wir heute erzielten, obwohl wir wesentlich dünner besetzt waren als damals… Wir hoffen, dass wir beim nächsten Heimspiel gegen Hemer einen besseren Tag erwischen als bei den letzten beiden Spieln und wollen uns im letzten Heimspiel dieser Saison noch mit einem positiven Erlebnis von unserem Publikum verabschieden.

Es spielten: Lara Egeling (5/2), Aljena Bockamp (4), Frida Heimann, Ida Steiner (je 3), Marie Domian, Luisa Willing (je 1), Elisa Breil, Vivien Duckheim, Carla Klaus und Zoe Mett, Victoria Hirschfelder und Tasnim Hamdi im Tor.

Quelle | Viktor Dziabel
Twitter-Feed

Finde heraus, was gerade auf Twitter passiert! Aktuelle Nachrichten aus dem Verein findest Du bei #vflgladbeck:


© 2019 VfL Gladbeck 1921 e.V.