Erfolgreiche Auftaktwoche

Erfolgreiche Auftaktwoche

Durch Verlegungen der ersten beiden Saisonspiele starteten unsere A-Mädels verspätet in die Spielzeit 2019/20 und mussten somit gezwungenermaßen gleich zwei Spiele innerhalb weniger Tage absolvieren…

A-Mädchen/KL-Vorrunde: VfL Gladbeck – SG Linden-Dahlhausen 49:09 (26:05)

Mit der SG Linden-Dahlhausen besuchte uns zum Saisonstart ein aus den Vorsaisons bekannter Gegner, gegen welchen wir bislang keine allzu großen Schwierigkeiten hatten… So sollte es auch dieses Mal sein: Direkt von Beginn an „überrannten“ unsere Mädels den größtenteils durch unsere Spielweise überforderten Gegner und konnten ein ums andere Tor erzielen, während wir selbst nur weniger Gegentreffer hinnehmen mussten.

Dieses Muster zog sich bis zum Ende des Spiels durch, weshalb es mit einem leistungsgerechten 49:9 seinen Ausklang fand. Da mit dem Tag der deutschen Einheit ein Feiertag folgte, wurde am Abend des Spiels der deutliche Auftaktsieg noch bei einem Mannschaftsabend mit Kaltgetränken, Pizza und Musik im Foyer der Halle gefeiert…

Es spielten: Joana Kegelmann (8), Marlene Keyser (3), Anna Larisch (5), Emma Marcinkowski (5), Nicola Staniaszek (3), Antonia Buddenborg (9), Nina Willing (4/1), Lilian Strotherm (1), Paula Dräger-Gillessen (3), Emma Kerwer (1), Lara Priester (7) und im Tor Emily Marcinkowski.

A-Mädchen/KL-Vorrunde: VfL Gladbeck – HSC Haltern-Sythen 39:19 (22:09)

Vier Tage später folgte das nächste Heimspiel gegen Haltern-Sythen: Selbstverständlich sollte an das erfolgreiche Spiel einige Tage zuvor angeknüpft werden! Mit einer aufmerksamen, aggressiven Deckung, welche unsere Gegner direkt mit Anpfiff immer wieder zu Fehlern zwang, ließen wir von Beginn an keine Zweifel daran aufkommen, wer dieses Spiel als Sieger verlassen sollte…

Unsere klasse Abwehrarbeit ermöglichte es uns reihenweise Gegenstöße zu laufen, die nahezu allesamt erfolgreich verwertet werden konnten. Kamen wir zwischenzeitlich jedoch mal ins normale Angriffspiel, wurde auch dies mit Hilfe unsere einstudierten Auslösehandlungen immer wieder zu Toren umgemünzt. Nach knapp acht Minuten zwangen wir unsere Halterner Gäste somit schon dazu, seine erste Auszeit zu nehmen (Spielstand 9:1), was uns jedoch kein Stück aus dem Konzept bringen sollte. Alle unserer Mädels konnten schon bis zur Halbzeit ihr ganzes Können vorzeigen und der Vorsprung immer weiter Ausgebaut werden.

Auch nach der Halbzeitpause ließen wir nur phasenweise nach, ließen jedoch zu keinem Zeitpunkt etwas anbrennen. Bis zum Ende des Spiels konnte bunt durchgewechselt werden und ein souveräner sowie absolut verdienter 39:19-Erfolg eingefahren werden…

Es spielten: Joana Kegelmann (9), Paula Dräger-Gillessen, Lara Priester (je 6), Antonia Buddenborg (6/1), Anna Larisch, Nicola Staniaszek (je 4), Emma Marcinkowski (3/1), Lilian Strotherm (1), Sara Schramm, Nina Willing und im Tor Emily Marcinkowski.

Weiter mit dem dritten Saisonspiel geht es am 3. November in Recklinghausen mit dem Vorhaben, die Siegesserie weiter ausbauen zu können…

Quelle | Florian Bons
Archiv

Beiträge durchsuchen

Twitter-Feed

Finde heraus, was gerade auf Twitter passiert! Aktuelle Nachrichten aus dem Verein findest Du bei #vflgladbeck:


© 2019 VfL Gladbeck 1921 e.V.