Belohnt für die Arbeit!

Belohnt für die Arbeit!

Am Sonntag ging es in die nächste Qualifikations-Runde zur Oberliga: Wir spielten bei uns in der Riesener Halle  ein Dreierturnier und nur der Erste sollte den Sprung in die Oberliga sicher haben. Die Jungs, das Team, alle wollten sich unbedingt belohnen, für die lange Vorbereitung und harte Arbeit…

C-Jugend/Qualifikation: VfL Gladbeck – JSG Brechten/Lünen 17:13 (08:08)

Im ersten Spiel begannen wir noch recht nervös; man merkte den Jungs die Anspannung an: Alle wollten unbedingt – aber der Knoten platzte noch nicht! Dreimal Pfosten, ein verworfener Siebenmeter und zu viele technische Fehler, damit machst du einen Gegner stark der eigentlich nicht auf Augenhöhe war. So ging es unentschieden in die Halbzeit…

In der Pause löste der Trainer dann aber den Knoten, die Verkrampfung war weg und die Jungs wurden lockerer. Unsere Mannschaft merkte recht schnell das sie nur „ihren Stiefel“ runterspielen muss, um hier nicht in Bedrängnis zu kommen. Mit einem 7:1-Lauf war das Spiel schnell entschieden und wir konnten uns am Ende recht entspannt mit 17:13  durchsetzen.

C-Jugend/Qualifikation: HSG Schwerte-Westhofen – VfL Gladbeck 15:24 (09:12)

Im zweiten Spiel ging es gegen den vermeintlich stärkeren Gegner aus Schwerte. Unser Gegner musste direkt vor unserem Spiel gegen Brechten ran und dort setzten sie sich ziemlich souverän durch. Was uns natürlich in die Karten spielte, war die kurze Pause die sie danach hatten und das sie nur ein Auswechselspieler zu Verfügung hatten…

Wir wollten von Beginn an das Tempo hochhalten und den Gegner müde spielen. Die Jungs legten auch gleich super los führten schnell mit drei Toren, den Abstand hielten wir auch bis zur Halbzeit. So ging es mit einer 12 : 9 Führung in die Pause.

 Nach der Pause drehten unsere Jungs dann richtig auf, wir konnten den Abstand bis auf zehn Tore vergrößern. Der Gegner hatte dann mehr mit sich und den Schiedsrichtern zu tun und fand nicht mehr in die Partie. Am Ende wurde noch kräftig durch gewechselt, sodass sich alle Jungs für die Arbeit mit dem ersten Saisonziel Oberliga belohnen konnten. Mit Schlusspfiff war dann nur noch feiern angesagt!

Sah es letzte Woche noch so aus, als wenn wir dieses Wochenende mehr Ausfälle wie Spieler hätten, konnten wir doch fast mit vollem Kader antreten… Das lag vor allem an dem Team „hinter unserer Mannschaft“, sprich den Eltern: Die Jungs wurden eingerieben und fit massiert. Andere fuhren Samstagnacht quer durch Deutschland, um den Jungs die Möglichkeit zu geben mitzuhelfen beim Ziel Oberliga! So konnte sich das Trainerteam voll auf die Mannschaft konzentrieren, während im Hintergrund das Turnier mit Verkauf, Einlass etc. organisiert wurde –  ein Riesenkompliment und Dankeschön dafür!

Es spielten: Luca Braida, Jan Lukas Fischer, Felix Grochtdreis, Mika Haier,, Lars Lichtenberg, Malte Middelhoff, Benedikt Miserre, Elias Neumann, Oskar Paprotny, Nevio Russo, Nikita Schröder, Mendos Seemann und im Tor Tim Christiansen und Lennard Herrmann.

Quelle | Wolfgang Herrmann
© 2019 VfL Gladbeck 1921 e.V.