Auftaktsieg mit Verbesserungspotential

Auftaktsieg mit Verbesserungspotential

Unsere D/1-Mädchen gewinnen das Auftaktspiel gegen Dülmen deutlich und offenbaren trotzdem einige Schwächen…

D-Mädchen/Vorrunde: TV Dülmen – VfL Gladbeck I 11:25 (03:14)

Zum Auftakt der neuen Saison mussten unsere D/1-Mädchen direkt zum TV Dülmen, welcher vor zwei Jahren mit diesem Jahrgang die Kreismeisterschaft holen konnte. Die dülmener Mannschaft an diesem Tag wurde jedoch von Ausfällen zurückgeworfen.

Nachdem wir in den letzten Wochen im Training besonders die Abwehr trainiert haben, sollte nun auch im Spiel der Fokus darauf liegen. Dies gelang auch sehr gut, sodass wir uns durch einige Ballgewinne schnell auf 10:0 absetzen konnten. Danach begannen wir jedoch immer unaufmerksamer in der Deckung zu werden, was aber auch an den vielen Positionswechseln lag, welche wir vorgenommen hatten. Zu oft verloren wir unsere Gegenspielerinnen aus den Augen oder vergaßen die Querstellung in der Abwehr, sodass wir unsere Führung in der Folge kaum noch ausbauen konnten.  

Dies setze sich im weiteren Spielverlauf immer weiter fort, sodass wir am Ende sagen müssen, dass wir uns im Hinblick auf andere Spiele noch deutlich steigern müssen, damit wir auch die anderen Spiele erfolgreich bestreiten können. Da es für einige jedoch das erste Spiel in der D-Jugend mit einem neuen Deckungssystem im Gegensatz zur offensiven Manndeckung der E-Mädchen war, darf man aber auch nicht zu kritisch sein, da wir das Spiel zu jeder Zeit im Griff hatten…

Es spielten: Maja Baukholt (8), Isabell Babel (7), Lorena Babel, Nele Priester (je 3), Dana Giepen (2), Antonia Becker, Emily Schönfeld (je 1), Charlotte Szczerra und Helena Hegemann und Mia Pottebaum im Tor.

Quelle | Michael Giesen
Beiträge durchsuchen

Schlagwortwolke

Twitter-Feed

Finde heraus, was gerade auf Twitter passiert! Aktuelle Nachrichten aus dem Verein findest Du bei #vflgladbeck:


© 2019 VfL Gladbeck 1921 e.V.