Aktuelles | Termine

27. Mrz 2020

FIT MIT DEM DHB

„Wir machen stark – fit mit dem DHB“: Das ist das Motto der neuen, kleinen Fitnessserie des Deutschen Handballbundes in den Zeiten von Home Office…

Nachdem zum Start das Lauf ABC auf dem Plan steht, dreht sich die zweite Folge voll und ganz um den Nachwuchs. Einfache Ballübungen für Kinder und Jugendliche, die in den kommenden Tagen jeden Tag gut auch zu Hause umgesetzt werden können.

In der dritten Folge werden Übungen zum Mobiliseren und Aktivieren gezeigt.

In der vierten Ausgabe öffnet Außen Tobias Reichmann von der MT Melsungen seine Trainingsarbeit und zeigt den Fans ein paar Übungen für die Sprungkraft, die zu Hause ausprobiert werden können. Außerdem gibt der 31-Jährige in einer kleinen Videobotschaft einen speziellen Ernährungstipp für alle Handball-Fans.

In Folge Fünf dreht sich alles um das Thema Kraft. Zum Nachmachen braucht es nicht mehr als ein Handtuch, einen Rucksack mit Gewichten, wie beispielsweise Bücher oder Wasserflaschen, und einen Handball.  

Folge 6 ist zeitgleich die zweite Folge, die sich speziell an Kinder und Jugendliche richtet. Auch dieses Mal stehen wieder zahlreiche Übungen mit dem Handball im Fokus, die den Nachwuchs soagr noch mehr fordern, denn der Schwierigkeitsgrad ist höher geworden. Benötigt werden nur ein Handball, zwei Wasserflaschen und ein Handtuch.

Die siebte Folge baut auf den ersten „M.A.P.S.“-Teil auf, bei dem es vor allem um die Bereiche Mobilisierung und Aktivierung geht. Im neuen Fitnessvideo rücken die Themen Potenzieren und Spezifizieren in den Fokus.

In der bereits achten Folge geht es um das Thema Treppenworkout. Zum Nachmachen der Übungen wird daher vor allem eins benötigt: Eine Treppe!

Perfekt geeignet für zu Hause und jede(n), die/der Lust hat, sich aktiv zu betätigen – viel Spaß beim Nachmachen!

Quelle | www.dhb.de
13. Mrz 2020

WAZ Gladbeck

Hier geht’s zum kompletten Bericht: www.waz.de

Aufgrund der nicht vorhersehbaren Entwicklung der Corona-Epidemie stellt der VfL Gladbeck seinen Trainings- und Übungsbetrieb auf allen städtischen Sportflächen und im VfL Treff ab sofort ein. Dies hat der Geschäftsführende Vorstand heute Abend (12.03.2020) beschlossen.

Vorangegangen ist heute die Entwicklung hin zur generellen Reduzierung sozialer Kontakte: Wegen der Corona-Krise appelliert Kanzlerin Merkel an die Bürger, alle nicht notwendigen Veranstaltungen abzusagen und auf Sozialkontakte zu verzichten. Die Kanzlerin ruft nach einem Treffen mit den Ministerpräsidenten zu einem Verzicht auf alle nicht notwendigen Veranstaltungen mit weniger als 1000 Teilnehmern auf. „Das ist ein Aufruf an alle“, sagte Merkel. Bisher galt die Aufforderung der Bundesregierung, Veranstaltungen ab 1000 Teilnehmern abzusagen. Erstmals wurde auch das flächendeckende Schließen von Schulen nicht mehr ausgeschlossen. Mehr dazu hier: Tagesschau.de

Sportbetrieb im Pausenmodus

Die Entscheidung des Geschäftsführenden Vorstands betrifft alle Übungstätigkeiten sowie den Kurs- und Rehasportbetrieb. Neben den Breitensportlern wirkt die Maßnahme besonders auf die Sporttreibenden im Wettkampfbetrieb, die sich auf Meisterschaften vorbereiten. Ein Problem, das auch auch auf übergeordneten Ebenen besteht.

Alle Ebenen des Sports betroffen

IOC-Präsident Bach sieht sogar die olympischen Qualifikationssysteme gefährdet (Tagesschau24, 12.03.2020, 23:25 Uhr; Gespräch mit Ingo Zamperoni). Reihenweise fallen momentan Qualifikationswettbewerbe aus, weil sie zur Vorbeuge abgesagt werden. Nun wird versucht, das Qualifikations-System anzupassen und eventuell mit Quotenplätzen für die besonders betroffenen Länder faire Bedingungen zu schaffen.

Die Corona-Epidemie trifft alle Bereiche und Ebenen des Lebens und damit auch des Sports. Das Wichtigste ist im Moment, eine noch schnellere Ausbreitung des Virus zu verhindern und dadurch einer Überlastung der Gesundheitssysteme entgegenzuwirken.

Der Geschäftsführende Vorstand hält seine Entscheidung für zwingend und bittet um Verständnis.

Quelle | www.vflgladbeck.de
Aussetzung des Seniorenspielbetriebs bis zum 19.04.2020
Beendigung des Jugendspielbetriebs der Saison 2019/2020

Der Handballverband Westfalen bedauert, mitteilen zu müssen, dass aufgrund der das Corona-Virus betreffenden Lage bis auf weiteres alle Veranstaltungen, Sitzungen und Maßnahmen des Handballverbandes Westfalen abgesagt sind.
Diese Entscheidung wurde nach intensiver Absprache zwischen allen Handball-Landesverbänden, Sportfachverbänden und Spitzenverbänden getroffen.
Grundlage der Entscheidung ist die neue Beurteilung der Gesamtlage durch die WHO und die damit verbunden Einstufung des Coronavirus als Pandemie.
Der Spielbetrieb im Kinder- und Jugendbereich wird ab heute, Donnerstag 12.03.2020, 16:00 Uhr für die Saison 2019/2020 eingestellt. 
Der Erwachsenenspielbetrieb ruht bis auf weiteres. Spätestens zum 19. April 2020 wird über eine mögliche Wiedereinsetzung des Spielbetriebs der Seniorenmannschaften der Saisonwertungen in den jeweiligen Ligen entschieden und veröffentlicht.
Im Bereich der Talentförderung werden ebenfalls alle Trainingsmaßnahmen, Sitzungen, Besprechung und Veranstaltungen ab sofort ausgesetzt.
Auch im Bereich der Schiedsrichter werden keine Fortbildungen, Weiterbildung, Z/S-Schulungen stattfinden. Auch hier werden wir die Situation weiter beobachten und alle über aktuelle Entwicklungen auf dem Laufenden halten.
Der Handballverband Westfalen empfiehlt den Trainingsbetrieb vorerst einzustellen, jedoch sollte hierbei vor allem ein enger Austausch mit den örtlichen Gesundheitsämtern und Ordnungsbehörden stattfinden. Dabei gilt es stets das Thema mit Bedacht und Besonnenheit anzugehen.
Die Gesundheit seiner SportlerInnen, ZuschauerInnen, Funktionäre und Mitglieder stehen für den Handballverband Westfalen an allerhöchster Stelle. Wir tragen damit der verschärften Lage im Bezug auf die Corona-Epidemie Rechnung und bitten um Verständnis für diesen Schritt.
Selbstverständlich werden wir weiterhin über alle neuen Entwicklungen schnellstmöglich informieren. Die zentrale Informationsplattform ist hierbei weiterhin die Homepage des Handballverbandes Westfalen und zudem werden wir bei diesem Thema mit weiteren Rundschreiben an unsere Mitglieder herantreten. Wir werden selbstverständlich so schnell wie möglich über eine Änderung der Situation informieren.

Der Beschluss der Landesverbände:
Die Landesverbände 
Rheinhessen, Zustimmung
Sachsen, bereits eigene Regelung erlassen
Rheinland, Zustimmung
Sachsen-Anhalt, bereits eigene Regelung erlassen
Württemberg, Zustimmung
Bayern, Zustimmung
Saar, Zustimmung
Baden, Zustimmung
Pfalz, bereits eigene Regelung erlassen
Niedersachen, bereits eigene Regelung erlassen
Hessen, Zustimmung
Hamburg, Zustimmung
Südbaden, Zustimmung
Schleswig-Holstein, Zustimmung
Mittelrhein, bereits eigene Regelung erlassen
Westfalen, Zustimmung
Berlin, grds. Zustimmung aber bereits eigene Regelung erlassen
Handballverband Mecklenburg/Vorpommern Zustimmung mit eigener Regelung

beschließen mit sofortiger Wirkung:
 
• Den Jugendspielbetrieb für die Saison 2019/2020 zu beenden
• Den Spielbetrieb der Aktiven Mannschaften auszusetzen
• Nicht notwendige Sichtungsveranstaltungen,  Sitzungen, Tagungen, Fortbildungen, bis auf weiteres auszusetzen.
 
Spätestens zum 19. April 2020 wird über eine mögliche Wiedereinsetzung des Spielbetriebs der aktiven Mannschaften, der Saisonwertungen in den jeweiligen Landesverbänden entschieden und veröffentlicht.

Quelle | www.handballwestfalen.de

Der neue Handball Express (Monatsheft März) wurde zwar gedruckt, kann aber aus aktuellen Anlass nicht zu den Heimspielen unserer Jugendmannschaften in der Riesener Halle ausliegen! Wer trotzdem gerne ein oder mehrere Hefte haben möchte, meldet sich bitte per eMail an hb-express@vflgladbeck.de …

Liebe Zuschauerinnen und Zuschauer in der Riesener Halle,

ob diese Begrüßungsfloskel für die restlichen Heimspiele unseres Handballnachwuchses der Spielzeit 2019/20 gültig bleibt oder nur noch „Geisterspiele“ drohen stand beim Redaktionsschluss dieser Ausgabe nicht fest.

Nachdem bereits das Sturmtief „Sabine“ im Februar den Spielplan ordentlich durcheinander gewirbelt hat, sorgt nun der „Corona-Virus“ für immer größere Ungewissheit zum Saisonende (und darüber hinaus)…

Und das dort, wo bisher „nur“ der „Handball-Virus“ kursierte!

Euer Sepp


Aktuelle Information zum Trainingsbetrieb (ab 13.03.2020)

Aufgrund der aktuellen Corona-Situation findet momentan kein Training statt!

Twitter-Feed

Finde heraus, was gerade auf Twitter passiert! Aktuelle Nachrichten aus dem Verein findest Du bei #vflgladbeck:


© 2019 VfL Gladbeck 1921 e.V.