VfL Gladbeck III – Ligaprimus HSG Rauxel stellt sich vor

Gladbeck.   Der VfL Gladbeck III empfängt in der Handball-Bezirksliga Tabellenführer HSG Rauxel-Schwerin. Was VfL-Trainer Brockmann vor der Partie sagt.

„Wir müssen unsere Heimspiele gewinnen.“ Kai Brockmann, der Trainer des VfL Gladbeck III, weist seit Saisonbeginn immer wieder darauf hin, wie wichtig es für seine Mannschaft im Kampf um den Erhalt der Handball-Bezirksliga ist, in der Riesener-Halle zu punkten. Bislang haben die Rot-Weißen zu Hause vier von sechs möglichen Zählern geholt. Ob am heutigen Samstag zwei weitere hinzukommen?

Jonas Dommann fällt auf Seiten des VfL III aus

Das dürfte für den Neuling ungemein schwer werden – immerhin stellt sich der Spitzenreiter an der Schützenstraße vor. 9:1 Punkte stehen für die HSG Rauxel-Schwerin zu Buche. Sie ist die einzige Mannschaft in der Liga, die in der laufenden Saison noch kein Spiel verloren hat. Lediglich bei der HSG Wetter/Grundschöttel musste die Mannschaft aus Castrop einen Zähler abgeben, vor der Herbstpause besiegte sie die Zweitvertretung des TuS Bommern mit 22:18.

„Mal gucken, was gegen Rauxel geht“, sagt Kai Brockmann, der Trainer der VfL-Drittvertretung. „Wir können befreit aufspielen und werden mit Spaß an die Sache herangehen.“ Allerdings können die Rot-Weißen nicht in Bestbesetzung auflaufen. Zu ersetzen gilt es beispielsweise Jonas Dommann, einen der torgefährlichsten Spieler.

Quelle | WAZ, Thomas Dieckhoff

Suchen

Archiv

Twitter-Feed

Finde heraus, was gerade auf Twitter passiert! Aktuelle Nachrichten aus dem Verein findest Du bei #vflgladbeck:


© 2016 VfL Gladbeck 1921 e.V.