VfL-Damen beenden Hinrunde mit Auswärtssieg

DJK Oespel-Kley 2  –  VfL Gladbeck  18 : 28  (8 : 13)

(klafö) Vor keine allzu großen Probleme wurden unsere Mädels am Sonntagabend in Dortmund beim Tabellen-Schlusslicht gestellt. Obwohl wir nicht vollständig antreten konnten, war der Erfolg nie in Gefahr. So reichte eine mittelmäßige Vorstellung zu einem klaren Sieg. Zu kritisieren waren dabei vor allem die mangelhaften Versuche beim Kreisanspiel, hier gingen zu viele leichte Bälle verloren. Auch unser Tempospiel zogen wir nicht wie gewohnt auf und im Rückraum fehlte es oft an Bewegung. Dafür stand die Abwehr mit einer gut aufgelegten Torhüterin Pauline Langanke stabil. Ab Mitte der 1. Halbzeit konnten wir uns kontinuierlich absetzen und zur Pause bereits einen 5-Tore-Vorsprung herausarbeiten (13:8). Nach dem Wechsel reichte dann eine solide Leistung, um die Führung weiter auszubauen und den deutlichen Sieg einzufahren.

Die Hinrunde ist damit beendet. Mit einem 4-Punkte Vorsprung führen wir die nun Tabelle an. Wer hätte das von unserer sehr jungen Truppe gedacht, die sich ja als Aufsteiger in der Bezirksliga erst einmal zurechtfinden musste? Fest steht aber auch, dass wir jetzt die „Gejagten“ sind, weil natürlich jeder hochmotiviert gegen uns spielen wird und versuchen will, dem Tabellenführer ein Bein zu stellen. Wir freuen uns auf die kommenden Herausforderungen!

So geht es dann zum Rückrundenstart am kommenden Samstag nach Bochum zu Teutonia Riemke – ausgerechnet zu einem der Teams, das uns eine unserer beiden Niederlagen beigebracht hat.

Es spielten: Marlene Keyser (8/1), Annika Kirsten (7), Lena König (5/3) Sina Kuhlmann, Tizia Appelt (je 2), Lilian Strotherm, Annika Franz, Sonja Kohlstadt (je 1), Emma Marcinkowski (1/1), Camilla Birmes und im Tor Pauline Langanke und Emily Marcinkowski

Suchen

Archiv

Twitter-Feed

Finde heraus, was gerade auf Twitter passiert! Aktuelle Nachrichten aus dem Verein findest Du bei #vflgladbeck:


© 2016 VfL Gladbeck 1921 e.V.