Wasserballer freuen sich auf neue Saison

Während die Fußballer langsam, aber sicher bereits auf die Winterpause zusteuern, starten die Wasserballer in der Nordwestfalenliga in Kürze erst in ihre Saison. Der VfL Gladbeck legt am Montag, 27. November, gegen den TV Vreden los.

Aus Sicht der VfLer sind die Highlights der Runde wieder die Vergleiche mit dem Lokalrivalen SV Gladbeck 13, gegen den es zuletzt ansehnliche Duelle auf Augenhöhe gab. Diese Spiele gehen am 26. Februar und am 11. Mai im Freibad an der Schützenstraße über die Bühne.

VfL Gladbeck plagen aktuell einige Personalsorgen

Zu Beginn der Saison wird der VfL von einigen Personalsorgen geplagt. Kapitän Christoph Littmann fällt beispielsweise verletzungsbedingt bis zum Jahreswechsel aus und konnte die Vorbereitung nicht absolvieren.

Die Jugendspieler Tobias Gerigk, Maximilian Schneider, Florian Minkley und Joel Loy Gomes sollen in der neuen vermehrt Spielpraxis sammeln. Diese Akteure kamen in der vergangenen Saison schon vertretungsweise in der 1. Herrenmannschaft zum Zuge. Ebenso sollen die Youngster Alpertunga Alp und Luca Priester, welche ebenfalls schon vorher bei den Herren spielten, noch mehr Verantwortung übernehmen und versuchen, die durch die Ausfälle entstandenen Lücken zu füllen.

Torwart Christoph Wiechers ist zurückgekehrt

Der VfL kann sich zudem über einen neuen alten Torhüter freuen. Christoph Wiechers ist nämlich nach einer Saison beim Verbandsligisten SGW Essen zu den Gladbeckern zurückgekehrt.

Manuel Mackiewicz, der Spielertrainer des VfL, sagt: „Natürlich ist so ein Verletzungspech nicht optimal. Dadurch haben die jungen Spieler aber die Möglichkeit, sich zu verbessern. Denn aus Kohle werden ja auch erst unter Druck Diamanten. Ich kann nur sagen, die Mannschaft freut sich riesig, wieder ins Wasser zu gehen.”

Jens Miedlich erwartet eine Übergangssaison

Und wie sieht’s mit den Zielen für die Saison aus? Diese Frage beantwortet Wasserballwart Jens Miedlich folgendermaßen: „Durch die Integration der jungen Spieler in die Herrenmannschaft hoffe ich, eine gute Ausgangslage für kommende Spielzeiten zu haben, wodurch wir auf lange Sicht eine starke Mannschaft haben werden. Diese Saison wird für uns also als eine Übergangssaison sein, was nicht heißt, dass wir nicht unser Bestes geben werden, denn man hat immer einen schweren Start, wenn man mit Verletzten in eine neue Saison starten muss.”

Suchen

Archiv nach Jahren

Archiv

Twitter-Feed

Finde heraus, was gerade auf Twitter passiert! Aktuelle Nachrichten aus dem Verein findest Du bei #vflgladbeck:


© 2017 VfL Gladbeck 1921 e.V.

Pin It on Pinterest

%d Bloggern gefällt das: