VfL Gladbeck muss in der neuen Saison viermal am Sonntag ran

Die Spieltermine für die neue Saison in der Handball-Oberliga Westfalen stehen nun definitiv fest. Der VfL Gladbeck muss danach viermal am ungeliebten Sonntag ran. Ihre Heimpartie gegen die HSG Gevelsberg-Silschede tragen die Rot-Weißen am 16. Februar 2018 aus – also an einem Freitagabend.

„Wir wollen einfach mal testen, wie an einem Freitagabend die Zuschauerresonanz ausfällt“, begründet Tim Deffte, Leiter der Handballabteilung im VfL Gladbeck, die Abkehr vom traditionellen Heimspiel-Samstag. Es handele sich dabei um einen Versuchsballon.

Am Freitag, 16. Februar, geht’s um 20 Uhr los

„Mit Gevelsberg haben wir darüber schon beim Staffeltag gesprochen“, so Deffte weiter. Das bedeutet, dass der Vergleich zwischen dem VfL Gladbeck und der HSG Gevelsberg-Silschede am Freitag, 16. Februar, in der Riesener-Halle über die Bühne geht. Anwurf ist um 20 Uhr.

Viermal in der Saison müssen die Gladbecker in der neuen Saison am wenig geliebten Sonntag ran – und zwar bei den Auswärtsspielen gegen Aufsteiger TuS 09 Möllbergen (8. Oktober), den VfL Viktoria Mennighüffen (22. Oktober), Soester TV (21. Januar) und schließlich noch gegen Lit Tribe Handball (4. Februar).

VfL Gladbeck mit einer guten Sonntagsbilanz

„In der vergangenen Saison waren wir an Sonntagen recht erfolgreich“, betont Tim Deffte. Damit hat der Chef der VfL-Handballer ohne Zweifel Recht. In Zahlen ausgedrückt: Von den fünf Sonntagsspielen, die der VfL Gladbeck in der vergangenen Runde ausgetragen hat, gewann er immerhin vier.

Besonders gerne dürften sich Max Krönung, Björn Sankalla & Co. an den Erfolg bei Lit Tribe in Nordhemmern zurückerinnern. Nach 45 Minuten hatten die Rot-Weißen scheinbar aussichtslos mit 17:25 zurückgelegen. Am Ende gewannen sie noch mit 30:29.

In Soest gab es eine deutliche Niederlage

Die einzige Niederlage an einem Sonntag setzte es für die Gladbecker beim Soester TV. 21:27 hieß es am 29. Januar auch in der Höhe verdient aus Sicht des chancenlosen VfL.

Quelle: waz.de – Thomas Dieckhoff | Foto: Heinrich Jung

Suchen

Archiv nach Jahren

Archiv

Twitter-Feed

Finde heraus, was gerade auf Twitter passiert! Aktuelle Nachrichten aus dem Verein findest Du bei #vflgladbeck:


© 2017 VfL Gladbeck 1921 e.V.

Pin It on Pinterest

%d Bloggern gefällt das: