Archiv

Am Freitagabend stand fest, dass alleine 1888 Euro an Barspenden zusammengekommen sind. Und damit schon eine größere Summe als in 2016. Mit dem Geld werden die Unterhaltungskosten der Beleuchtung der Marathonbahn bezahlt.

Sportler bleiben nach dem Lauf noch in Wittringen
Bürgermeister Ulrich Roland (SPD) schickte die Aktiven in Wittringen auf die Piste. Bei bestem Laufwetter. „Da haben wir mal wieder großes Glück gehabt“, sagt Anja Rückmann, „damit steht und fällt diese Veranstaltung, das ist ein ganz wichtiger Faktor.“

Und weil die äußeren Bedingungen so gut waren, blieben etliche Sportlerinnen und Sportler auch nach dem Lauf noch in Wittringen. Bei Bratwürstchen, Nackensteaks und kühlen Getränken standen die Läufer noch lange zusammen und klönten. „Der Spendenlauf“, sagt Rückmann, „hat sich zu einem vereins- und disziplinübergreifenden Treffpunkt entwickelt.“

Spendenübergabe findet im Gladbecker Rathaus statt
Die genaue Spendensumme können die Fun Runner erst zu einem späteren Zeitpunkt veröffentlichen. Anja Rückmann: „Es gab ja wieder die Möglichkeit, Geld zu überweisen. Deshalb müssen wir noch ein paar Tage abwarten.“

Einen Termin für die Spendenübergabe gibt es noch nicht, allerdings hat es sich in den vergangenen Jahren eingebürgert, dass sich Bürgermeister Roland und die Fun Runner am letzten Arbeitstag des Jahres im Rathaus treffen.

Quelle: waz.de – Thomas Dieckhoff | Foto: Joachim Kleine-Büning

Der 14. Gladbecker Sparkassenlauf steht gewissermaßen in den Startlöchern, da kündigt sich am Horizont schon die nächste Laufveranstaltung des VfL Gladbeck an: Der Sommerspendenlauf der Fun Runner startet am 24. August.

Die Rot-Weißen empfehlen auf ihrer Facebookseite: „Eselsohr ins Kalenderblatt machen und mitlaufen!“

Nach dem Lauf gibt’s Musik, Getränke und Gegrilltes

Mit dem Sommer-Spendenlauf am Donnerstag, 24. August, wollen die Fun Runner des VfL Gladbeck Geld für die Beleuchtung der Marathonbahn sammeln. Daran teilnehmen können Läuferinnen und Läufer, aber auch Spaziergänger, Walker, Wanderer oder Nordic-Walker. Los geht’s um 18 Uhr an der Marathonbahn hinter dem Freibad.

Gelaufen wird auf der beleuchteten Ringallee über ca. 4,2 Kilometer. Wer eine kürzere Distanz bewältigen möchte, kann von der Marathonbahn über die ebenfalls beleuchtete Burgstraße laufen und den Weg vom Schloss in die Stadt abkürzen. Diese Strecke ist knapp zwei Kilometer km lang. Nach dem Lauf warten Musik, kühle Getränke und Gegrilltes auf alle Aktiven.

 

Ein Rekordergebnis brachte in diesem Jahr der Sommerspendenlauf der FunRunner ein. Die VfL-Langlaufabteilung sammelte bei ihrer Aktion so viel Geld ein, wie noch nie. Den Erlös übergaben sie nun an Bürgermeister Ulrich Roland.

Es war schon eine große Überraschung, dass der Sommerspendenlauf, der den Halloween-Lauf der FunRunner ablöste, solch eine Erfolgsgeschichte wurde. Die FunRunner des VfL Gladbeck, unter der Leitung von Anja und Freddie Rückmann, hatten sich dazu entschieden, ihren Lauf aus der dunklen Jahreszeit in den Sommer zu verlegen. Diese Entscheidung war goldrichtig, wie das Rekordergebnis von 1.800 Euro widerspiegelt. Die Strom-Betriebskosten der Marathonbahn-Beleuchtung sind damit wieder einmal gedeckt.

Übergabe an Stadtoberhaupt

Mit sichtlicher Freude nahm Bürgermeister Ulrich Roland das Rekordergebnis entgegen. Die jährlichen Stromkosten für Deutschlands längste beleuchtete Laufstrecke betragen etwa 1.000 Euro. Mit ihrem Spendenergebnis schießen die FunRunner seit vielen Jahren über dieses „Ziel“ hinaus.

Im Rahmen der Jubilarehrung des VfL Gladbeck lobte Bürgermeister Roland das Engagement der FunRunner als beispielhaft und einzigartig. Ein solches Freiwilligen-Modell von Public-Private-Partnership sei für seine Bürgermeister-Kollegen unerklärlich. Diese Fragen ihn immer, wenn er davon erzähle, wie so in Projekt angestoßen werden muss. Guten Mutes könne BM Roland darauf erwidern, dass dies keines Anstoßes bedurfte und rein freiwillig entstanden sei.

Zusatzlampen im Brückenbereich am Stadion kommen

Mit einem Lachen ging der Bürgermeister auf eine moderate Wunschäußerung der FunRunner ein. Anja und Freddie Rückmann hatten angemerkt, dass der Laufbereich zwischen Stadion-Brücke und Umkleiden unbeleuchtet sei. Dies berge nach wie vor Unfallgefahren. Hier versprach Roland Abhilfe in Form von zusätzlichen LED-Lampen. „Die Lampen“, so Roland, „werden von den FunRunnern nicht einfach nur gewünscht. Sie haben die sogar selbst bezahlt.“ Ein zusätzlicher Erfolg, der aufs Konto des Sommerspendenlaufs und der FunRunner geht.

Dankeschön!

Die VfL-Familie ist froh und stolz bei so viel Engagement und einem derart guten Verhältnis zwischen der Sportstadt und dem VfL Gladbeck. Wir wünschen uns, dass diese Geschichte erfolgreich und spannend weitergeht.

Beitrag: Tim Tersluisen | Foto: Oliver Mengedoht

WAZ-Beitrag (leider nur als Bilddatei) aus der Print-Ausgabe der WAZ vom 26.11.2016.

 

Ein bislang unerreichtes Ergebnis legen die FunRunner beim Spendensammeln zugunsten der Marathonbahn-Beleuchtung vor: 1.600€ konnten die Langläufer einsammeln und damit die Strom-Betriebskosten der Wittringer Beleuchtungsanlage erneut für ein Jahr decken.

Trotz großer Hitze am Donnerstag konnte unsere FunRunner-Abteilung um Anja und Freddy Rückmann erneut das Sommerspendenlaufergebnis verbessern. Viele Läuferinnen und Läufer sowie Walkerinnen und Walker sind der Einladung zum gemütlichen Lauf- und Walkingründchen gefolgt und genossen den Abend- ganz fern der sportlichen Höchstleistung.

Bei kühlen Getränken und leckeren Sachen vom Grill ließt es sich gut unterhalten und es sich gut im Wittringer Wald aushalten. Zahlreiche Fußgänger und Radfahrer unterstützten spontan die Spendenaktion und halfen emsig dabei, die Sammel-Schweinerl zu füllen.

Auf das Rekordergebnis können die FunRunner und alle Helfer stolz sein. Die lange Vorbereitung hat sich wieder einmal gelohnt und schreit förmlich nach einer Neuauflage im kommenden Jahr.

Foto: FunRunner

 

Sommerspendenlauf „Laufen (und spenden) im Sommer für Licht im Winter“

Mit dem Sommerspendenlauf am 25. August 2016 soll wieder, wie schon im Vorjahr, Geld für die Beleuchtung der Marathonbahn gesammelt werden. Gestartet wird um 18 Uhr an der Marathon-Bahn hinter dem Freibad. Gelaufen wird eine (ca. 5 km) oder 2 Runden auf der Marathonbahn. Keine Zeitmessung, Laufen für den guten Zweck.

Die Fun Runner bitten alle Nutzer der Marathonbahn, die sich über die Beleuchtung freuen,  zum Spendenlauf zu kommen! Im letzten Jahr haben wir 1555 Euro sammeln können, ein tolles Ergebnis! Wir würden uns freuen, wenn wir auch in diesem Jahr so erfolgreich Spenden sammeln könnten.

Weiterlesen…

24. Dez 2015

Schöne Bescherung

Noch vor dem Heiligen Abend haben unsere FunRunner eine Überraschung für Bürgermeister Ulrich Roland vorbereitet. 1.555 Euro übergaben sie unserem Stadtoberhaupt als zweckgebundene  Spende für die Betriebskosten der Marathonbahn-Beleuchtung im Wittringer Wald.

Es ist bereits eine Tradition, dass die FunRunner bei ihren selbst organisierten Spendenläufen Geld einsammeln und damit die Stromkosten für die Marathonbahn-Beleuchtung finanzieren. Zunächst war es der Halloween-Lauf, mit dem die Laufsportler um Abteilungschefin Anja Rückmann Sportler und Spaziergänger zur Mithilfe bewegen konnten. Nach der vierten Auflage des Halloween-Laufs entschieden sich die FunRunner dazu, den Lauf als „Sommerspendenlauf“ neu aufzulegen und in die helle Jahreszeit zu verschieben.

Der Erfolg gibt Anja und Freddy Rückmann Recht: Die Spendensumme wuchs über die Jahre von zunächst 1.000 Euro auf mittlerweile stattliche 1.555 Euro an. Durch dieses Geld verhalten sich die Stromkosten für die Stadt Gladbeck neutral. Die Sportlerinnen und Sportler, die emsig und gerne das Angebot einer beleuchteten Laufstrecke früh morgens und spät abends nutzen, danken es den VfL-ern mit Freude.

Foto: Facebookauftritt der Stadt Gladbeck

Hier die WAZ-Berichterstattung zu diesem Thema.

 

Rekordergebnis auf der Marathonbahn – viele Freizeit-Athleten spendeten für die winterliche Beleuchtung. Fun-Runner-Chefin Anja Rückmann meldet ein geradezu traumhaftes Ergebnis vom jüngsten Spendenlauf in Wittringen.  1555 Euro wurden auf der Marathonbahn gesammelt. Zu den Spendern zählen nicht nur Fun Runner, sondern auch viele andere Sportler aus der lokalen Szenerie.

Das Geld soll zur Finanzierung der Marathonbahn-Beleuchtung verwendet werden. Die Fun Runner formulieren: „Ein herzliches Dankeschön an jeden einzelnen Spender, der einen Beitrag zur Finanzierung der Stromkosten für die Beleuchtung der Ringallee beigesteuert hat! Wir waren beim Geldzählen ganz aus dem Häuschen und konnten es kaum fassen, wie groß die Spendenbereitschaft war. Viele Läufer, Walker, Nordic Walker, Spaziergänger und sogar Radler füllten die Sparschweine.“

Quelle: derwesten.de – Michael Bresgott | Foto: Olaf Fuhrmann

Mit dem Sommerspendenlauf am 20. August 2015 soll wieder, wie vormals beim Halloweenlauf, Geld für die Beleuchtung der Marathonbahn gesammelt werden. Gestartet wird um 19 Uhr an der Marathon-Bahn hinter dem Freibad. Gelaufen wird eine (ca. 5 km) oder 2 Runden auf der Marathonbahn. Keine Zeitmessung, Laufen für den guten Zweck.

Die Fun Runner bitten alle Nutzer der Marathonbahn, die sich über die Beleuchtung freuen,  zum Spendenlauf zu kommen!

Egal ob Läufer, Walker, Spaziergänger, kommt am 20.8.15 um 19 Uhr zur Marathonbahn in Höhe des Stadions (Holzbrücke zum Stadion) und lauft, walkt, geht, eine oder mehrere Runden für den guten Zweck. Wir halten Leckeres vom Grill, heiße Musik und gekühlte Getränke bereit, kommt zum Schauen, Klönen und vor allem zum Spenden vorbei. Nach dem Lauf kann im Stadion geduscht werden.  Lasst uns gemeinsam, wie auch in den vergangenen Jahren gelungen, die Unterhaltskosten für die Beleuchtung zusammen bringen!


Suchen

Archiv nach Jahren

Archiv

Twitter-Feed

Finde heraus, was gerade auf Twitter passiert! Aktuelle Nachrichten aus dem Verein findest Du bei #vflgladbeck:


© 2017 VfL Gladbeck 1921 e.V.

Pin It on Pinterest